Paul Dräger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paul Dräger (Quelle: fotoVeit.de)

Paul Dräger (* 20. Dezember 1942 in Amt Neuhaus) ist ein deutscher Klassischer Philologe, Übersetzer und Wissenschaftshistoriker.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paul Dräger studierte von 1963 bis 1968 Klassische Philologie, Geschichte, Slawistik und Indogermanistik an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz. Nach den beiden Staatsexamina (1968/1969) war er als Gymnasiallehrer (1968–2000) sowie als Lehrbeauftragter für Klassische Philologie an der Universität Trier (1981–1989, 1994–1997) tätig.

1990 wurde Dräger an der Universität Trier mit der Dissertation Argo pasimelousa: Der Argonautenmythos in der griechischen und römischen Literatur promoviert. Im Wintersemester 2001/02 legte er im Fachbereich II der Universität Trier Die Argonautika des Apollonios Rhodios: Das zweite Zorn-Epos der griechischen Literatur (München 2001) als Habilitationsschrift vor.

Seit seiner Pensionierung (2000) arbeitet er als freier Autor, Übersetzer, Rezensent, Lektor (Reclam, Patmos) und Wissenschaftshistoriker. 2007/2008 war er Lehrbeauftragter für Alte Geschichte an der Universität des Saarlandes, von 2008 bis 2010 freier Mitarbeiter der Tageszeitung Trierischer Volksfreund.

Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen das griechische und römische Epos, antike Mythologie, archaische griechische Dichtung (besonders Pindar), hellenistische (Apollonios von Rhodos), augusteische (Vergil), flavische (Valerius Flaccus) und spätantike Dichtung (Ausonius) sowie mittellateinische Literatur (Heiligen-Viten). Wissenschaftshistorisch beschäftigt sich Dräger besonders mit den Forschern Theodor Mommsen und Ulrich von Wilamowitz-Moellendorff.

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Argo pasimelousa. Der Argonautenmythos in der griechischen und römischen Literatur. Teil I: Theos Aitios, Stuttgart 1993. ISBN 3-515-05974-1
  • Stilistische Untersuchungen zu Pherekydes von Athen. Ein Beitrag zur ältesten ionischen Prosa, Stuttgart 1995. ISBN 3-515-06676-4
  • Untersuchungen zu den Frauenkatalogen Hesiods. Stuttgart 1997. ISBN 3-515-07028-1
  • Ausonius Mosella. Lateinisch / Deutsch (Blankverse) / Kommentar. Trier 2001. ISBN 3-87760-167-7
  • Die Argonautika des Apollonios Rhodios: Das zweite Zorn-Epos der griechischen Literatur. München 2001. ISBN 3-598-77707-8
  • D. Magnus Ausonius. Mosella. Bissula. Briefwechsel mit Paulinus Nolanus. Lateinisch / Deutsch (Prosa) / Kommentar. Düsseldorf 2002. ISBN 3-7608-1729-7
  • Apollonios von Rhodos. Die Fahrt der Argonauten. Griechisch / Deutsch / Kommentar. Stuttgart 2002. ISBN 3-15-018231-X. Durchgesehene und bibliographisch ergänzte Ausgabe 2010, ISBN 978-3-15-018231-4
  • D. Magnus Ausonius. Mosella. Lateinisch / Deutsch (Prosa) / Kommentar. Düsseldorf, Zürich 2004. ISBN 3-7608-1380-1
  • C. Valerius Flaccus. Argonautica / Die Sendung der Argonauten. Lateinisch / Deutsch / Kommentar, Frankfurt am Main 2003. Nachdrucke 2008, 2014. ISBN 3-631-50799-2
  • Historie über Herkunft und Jugend Constantins des Großen und seine Mutter Helena. Lateinisch / Deutsch / Kommentar. Trier 2005 ISBN 3-89890-080-0. 2., erweiterte Aufl. 2010, ISBN 978-3-89890-152-9
  • Apollodor. Bibliotheke. Götter- und Heldensagen. Griechisch / Deutsch / Kommentar, Düsseldorf 2005. ISBN 3-7608-1741-6
  • Ulrich von Wilamowitz-Moellendorff: Homers Ilias (Vorlesung WS 1887/1888 Göttingen). Herausgegeben und kommentiert, Hildesheim 2006. ISBN 3-487-13136-6. 2., erweiterte Auflage 2008. ISBN 978-3-487-13619-6
  • Eusebios. Über das Leben des glückseligen Kaisers Konstantin. Griechisch / Deutsch / Kommentar. Oberhaid 2007. ISBN 978-3-938083-04-8. 2., durchgesehene Auflage 2007. ISBN 978-3-938083-06-2
  • Almann von Hautvillers: Lebensbeschreibung oder eher Predigt von der heiligen Helena. Lateinisch / Deutsch / Kommentar, Trier 2007. ISBN 978-3-89890-113-0
  • Alkuin. Das Leben des heiligen Willibrord. Lateinisch / Deutsch / Kommentar. Trier 2008. ISBN 978-3-89890-127-7
  • Gallus et vulpes – Hahn und Füchsin. Eine allegorische Tierdichtung des 11. Jahrhunderts aus dem Maas-Mosel-Raum/Lothringen. Herausgegeben, übersetzt und kommentiert. In: Kurtrierisches Jahrbuch. Band 49 (2009), S. 149–192.
  • Winrich von Trier: Conflictus ovis et lini / Der Streit zwischen Schaf und Flachs. Lateinisch / Deutsch. Trier 2010. ISBN 978-3-89890-145-1
  • Klage des Magisters Paulinus (Querela magistri Paulini) [11 Jh.]. Herausgegeben, übersetzt und kommentiert. In: Kurtrierisches Jahrbuch. Band 50 (2010), S. 65–148.
  • Euripides, Medea, übersetzt in Jamben und erläutert. Stuttgart 2011. ISBN 978-3-15-018768-5
  • D. Magnus Ausonius. Sämtliche Werke, Bd. 2: Trierer Werke, Trier (Kliomedia) 2011. ISBN 978-3-89890-158-1. Zweite, erweiterte und überarbeitete Auflage. Trier 2016. ISBN 978-3-89890-207-6
  • Vita Gangolfi, Das Leben Gangolfs, herausgegeben, übersetzt und kommentiert, Trier 2011. ISBN 978-3-89890-166-6
  • Sophokles, Philoktet (mit der 52. Rede des Dion Chrysostomos), in Jamben übersetzt und erläutert, Stuttgart 2012. ISBN 978-3-15-018973-3
  • Euripides, Iphigenie bei den Taurern, in Jamben übersetzt und erläutert, Stuttgart 2012. ISBN 978-3-15-018911-5
  • D. Magnus Ausonius. Sämtliche Werke, Bd. 1: (Auto-)biografische Schriften, Trier (Kliomedia) 2012. ISBN 978-3-89890-176-5.
  • Euripides, Iphigenie bei den Taurern. Griechisch / Deutsch. Stuttgart 2014, (Reclams Universalbibliothek 19264), ISBN 978-3-15-019264-1.
  • D. Magnus Ausonius. Sämtliche Werke, Bd. 3: Spätwerke aus Bordeaux. Herausgegeben, übersetzt und kommentiert, Trier (Kliomedia) 2015. ISBN 978-3-89890-193-2.
  • Trier wird christlich: Das Leben der heiligen Eucharius, Valerius, Maternus (Vita sanctorum Eucharii, Valerii, Materni). Herausgegeben, zum ersten Mal übersetzt und kommentiert. In: Kurtrierisches Jahrbuch 56 (2016), S. 11–58.
  • Gesta Treverorum. Ab initiis usque ad MCXXXII annum. Geschichte der Treverer. Von den Anfängen bis zum Jahr 1132. Lateinisch/Deutsch. Herausgegeben, zum ersten Mal vollständig übersetzt und kommentiert. Trier (Kliomedia) 2017 (Publikationen aus dem Stadtarchiv Trier, Bd. 2) ISBN 978-3-89890-210-6.
  • Thiofrid von Echternach, Zwei Predigten. Lateinisch/Deutsch. Herausgegeben, zum ersten Mal übersetzt und kommentiert. Trier (Verlag für Kultur und Geschichte) 2018 (Publikationen aus dem Stadtarchiv Trier, Bd. 3) ISBN 978-3-945768-03-7

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]