Paul Effert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Deutsche Briefmarke „100 Jahre Dieselmotor“ (1997) nach einem Entwurf von Paul Effert

Paul Effert (* 28. Mai 1931 in Düsseldorf) ist ein deutscher Briefmarkenkünstler und Medailleur.

1949 begann er eine Lehre als Lithograf und studierte anschließend an der Werkkunstschule Krefeld und an der Hochschule für Bildende Künste in Düsseldorf. Hier war sein Lehrer Walter Breker.

Er wurde anschließend selbst Lehrer an der Werkkunstschule Krefeld, war aber auch gleichzeitig in Düsseldorf selbständig tätig.

1965 zog er nach Kaarst und arbeitet als Grafik-Designer und freischaffender Künstler. Seitdem schuf er mehrere Briefmarken und gestaltete auch zwei Münzen der Bundesrepublik Deutschland.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Der Bundesminister der Finanzen: Bekanntmachung über die Ausprägung von Bundesmünzen im Nennwert von 10 Deutschen Mark (Gedenkmünze 2000 Jahre Bonn). Der glatte Münzrand enthält in vertiefter Prägung die Inschrift: "BONN BLÜHE UND BLEIBE". Bundesministerium für Justiz und für Verbraucherschutz, abgerufen am 9. Oktober 2015.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Paul Effert – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien