Paul Gégauff

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Paul Gégauff [ˌpol ʒeˈɡof] (* 10. August 1922 in Blotzheim, Département Haut-Rhin, Frankreich; † 24. Dezember 1983 in Gjøvik, Norwegen) war ein französischer Drehbuchautor, Schriftsteller und Filmschauspieler. Er war mit der Schauspielerin Danièle Rosencranz verheiratet, von der er sich später scheiden ließ und schrieb für viele französische Filmregisseure das Drehbuch, so u. a. für Éric Rohmer oder für Claude Chabrol, mit dem er am meisten zusammenarbeitete. Für das Drehbuch zum Film Nur die Sonne war Zeuge erhielt er 1962 zusammen mit dem Regisseur René Clément einen Edgar Allan Poe Award als besten ausländischen Film. Weihnachten 1983 wurde er von seiner zweiten Frau erstochen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Drehbuch:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]