Paul Mauffray

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paul Mauffray (Wien 2012)

Paul Mauffray (* 16. Dezember 1968, USA) ist ein US-amerikanischer Dirigent.

Mauffray studierte am New Orleans Center for Creative Arts an der Louisiana State University, der Justus-Liebig-Universität (Gießen), der Masaryk-Universität (Brünn), und er war Dirigierdozent und Assistenzdirigent an der Jacobs School of Music der Indiana University.[1]

Mauffray war darüber hinaus in Tschechien am Nationaltheater Prag und dem Nationaltheater in Brünn engagiert[2] und er wirkte auch als Assistent von Sir Charles Mackerras an der Tschechischen Philharmonie bei der Aufnahme von Leoš Janáčeks Káťa Kabanová und Antonín Dvořáks Rusalka.[3] Weiters arbeitete er bei den Salzburger Festspielen und am Theater an der Wien als Dirigent.

2010 war er an der Opera Națională in Bukarest (Rumänien) engagiert und 2011 lud ihn Valery Gergiev ein, Solisten- und Orchesterproben am Mariinski-Theater in St. Petersburg (Russland) zu leiten.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1996: 1. Preis, Freedman Conducting Competition
  • 2007: Gewinner des 2. Preis des Bartok International Opera Conducting Wettbewerbs[4]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Alumnus Paul Mauffray performs with soloist from Vienna Philharmonic
  2. U.S. conductor to stage concert in Brno to mark hurricane victims.
  3. Alan Levy: Paul Mauffray - "Prague is my muse"
  4. Bartók Béla International Opera Conducting Competition