Paulo André

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paulo André
Paulo Andre.jpg
Spielerinformationen
Name Paulo André Cren Benini
Geburtstag 20. August 1983
Geburtsort Campinas, SPBrasilien
Größe 190 cm
Position Abwehrspieler
Junioren
Jahre Station
1999–2001 FC São Paulo
2001–2002 CS Alagoano
2002 Águas de Lindóia EC
2003 Guarani FC
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2004–2005 Guarani FC 13 (0)
2005–2006 Atlético Paranaense 37 (2)
2006–2010 Le Mans FC 31 (1)
2009–2010 → Corinthians São Paulo (Leihe) 12 (0)
2010–2014 Corinthians São Paulo 88 (5)
2014 Shanghai Shenhua 0 (0)
2015– Cruzeiro Belo Horizonte 17 (0)
2016– → Atlético Paranaense (Leihe) 26 (2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 13. Januar 2017

Paulo André Cren Benini, genannt Paulo André, (* 20. August 1983 in Campinas, SP) ist ein brasilianischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Allgemein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paulo André begann seine Ausbildung beim FC São Paulo. Hier konnte er aber nicht überzeugen und musste in unterklassigen Vereinen weitermachen, bis er 2003 zum Guarani FC kam. Hier konnte er dann seine ersten Ligaspiele bestreiten.

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2005 wechselte Paulo André dann zum Atlético Paranaense. Seine guten Leistungen hier überzeugten den französischen Klub Le Mans FC ihn ab 2006 zu verpflichten. Bereits nach drei Spielen verletzte er sich am Knie. Erst zur übernächsten Saison 2008/09 konnte er wieder am Spielbetrieb teilnehmen. Obwohl Fabiano in dieser Saison die meisten Spiele auf dem Platz stand, wurde er am Saisonende an Corinthians aus São Paulo ausgeliehen. Mit auslaufen der einjährigen Leihe endete auch der Kontrakt mit Le Mans und der Spieler wurde von Corinthians fest verpflichtet. Mit dem Klub gelangen ihm dann auch seine größten Erfolge, wie z.B. der Gewinn der brasilianischen Meisterschaft 2011 und der Klubweltmeisterschaft 2012.

Im Frühjahr 2015 wurde er dann vom Cruzeiro EC aus Belo Horizonte eingekauft. Nach 31 Spielen in verschiedenen Wettbewerben wurde der Spieler Anfang 2016 an seine Ausgangsstadion Atlético Paranaense auf Leihbasis.

Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Corinthians

Persönliche Auszeichnungen