Paulo Nagamura

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paulo Nagamura
Paulo Nagamura cropped.jpg
Spielerinformationen
Name Paulo Roberto Corradi Nagamura
Geburtstag 2. März 1983
Geburtsort São PauloBrasilien
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
1994–2001 São Paulo FC
2001–2004 Arsenal London
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2005–2006 Los Angeles Galaxy 54 (0)
2007 Toronto FC 4 (0)
2007–2010 C.D. Chivas USA 73 (8)
2010 UANL Tigres 14 (0)
2010–2011 C.D. Chivas USA 26 (1)
2012– Sporting Kansas City 0 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 20. Oktober 2011

Paulo Roberto Corradi Nagamura (* 2. März 1983 in São Paulo) ist ein brasilianischer Fußballspieler mit japanischen Wurzeln. Zurzeit spielt er bei Sporting Kansas City in der amerikanischen Fußballprofiliga Major League Soccer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jugend[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2001 wechselte der damals 18-Jährige von seinem Jugendverein São Paulo FC nach England zu Arsenal London. Dort spielt er in der Jugend- und Reservemannschaft des Vereins und verhalf den Londonern bei der U19-Meisterschaft 2004 durch seinen Finaltreffer gegen den FC Liverpool zum Sieg.

Wechsel nach Amerika[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im März 2004 wechselte er dann in die amerikanische Major League Soccer zu Los Angeles Galaxy. Dort spielte er 54-mal, schoss dabei aber kein Tor. Anfang 2007 war er bei dem neu gegründeten Verein Toronto FC unter Vertrag. Nach vier Spielen für den kanadischen Verein wechselte er am 4. Mai 2007 zurück nach Los Angeles, diesmal aber zu den C.D. Chivas USA.

Nach einem halben Jahr in Mexiko bei UANL Tigres kehrte er 2010 zu C.D. Chivas USA zurück. Am 29. November 2011 wurde er von den Chivas gegen einen Pick im MLS Supplemental Draft 2012 eingetauscht. Seitdem spielt er für Sporting Kansas City.[1]

Titel und Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chivas USA Deal Nagamura to Sporting KC. In: Chivas USA Deal Nagamura to Sporting KC. mlssoccer.com. Abgerufen am 29. Mai 2012.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]