Paulo Vitor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulo Vitor
Paulo Vitor.jpg
Personalia
Name Paulo Vítor Barbosa de Carvalho
Geburtstag 7. Juni 1957
Geburtsort BelémBrasilien
Größe 182 cm
Position Torhüter
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1975–1976 CEUB mind. 1 (0)
1977 Operário FC (MT)
1978 Brasília FC 16 (0)
1978 Vila Nova FC
1979–1980 Vitória FC (ES)
1981–1988 Fluminense FC 104 (0)
1988–1989 America FC (RJ) 8 (0)
1989 Coritiba FC
1990–1991 Sport Recife mind. 11 (0)
1991 Grêmio de Esportes Maringá
1992 Clube do Remo
1993 Paysandu SC 1 (0)
1994 Volta Redonda FC
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1984–1986 Brasilien 8 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Paulo Vítor Barbosa de Carvalho, bekannt als Paulo Vítor (* 7. Juni 1957 in Belém) ist ein ehemaliger brasilianischer Fußballtorwart, der auch für die brasilianische Fußballnationalmannschaft spielte.

Er blickt auf eine zwanzigjährige Karriere zurück (1974–1994). Er spielte für CEUB, Operário FC (MT), Brasília FC, Vila Nova FC, Vitória FC (ES), Fluminense FC, America FC (RJ), Coritiba FC, Sport Recife, Grêmio de Esportes Maringá, Clube do Remo, Paysandu SC und Volta Redonda FC.[1] Er gewann zweimal die Campeonato Brasileiro und zwar 1978 und 1984, dreimal die Campeonato Carioca infolge (1983, 1984, 1985) und eine Staatsmeisterschaft von Mato Grosso im Jahre 1977.

Zwischen Juni 1984 und April 1986 spielte er achtmal für die Seleção. Telê Santana nahm ihn in den Kader der Nationalmannschaft auf, die an der Fußball-Weltmeisterschaft 1986 teilnahm. Er hatte dort keinen Einsatz.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Paulo Vitor in der Datenbank von National-Football-Teams.com (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Futpedia: Paulo Vitor (Paulo Vitor Barbosa Carvalho) (Portuguese) Globo Esporte. Archiviert vom Original am 12. Februar 2009. Abgerufen am 24. Januar 2010.