Paulo Wanchope

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paulo Wanchope
Paulo Wanchope 2007 2.jpg
Spielerinformationen
Name Paulo César
Wanchope Watson
Geburtstag 31. Juli 1976
Geburtsort HerediaCosta Rica
Position Sturm
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1994–1996 CS Herediano
1996–1999 Derby County 72 (23)
1999–2000 West Ham United 35 (12)
2000–2004 Manchester City 64 (27)
2004–2005 FC Málaga 25 0(5)
2005 Al-Gharafa 6 0(1)
2006 CS Herediano 10 0(3)
2006 Rosario Central 14 0(5)
2007 FC Tokio 12 0(2)
2007 Chicago Fire 12 0(2)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1996–2008 Costa Rica 73 (45)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2008–2009 CS Herediano
2010–2011 CS Uruguay de Coronado
2011–2014 Costa Rica (Co-Trainer)
2014–2015 Costa Rica
2014–2015 Costa Rica U-21
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Paulo César Wanchope Watson (* 31. Juli 1976 in Heredia) ist ein costa-ricanischer Fußballtrainer und ehemaliger -spieler. Seit der Weltmeisterschaft 2014 trainiert er interimsweise die costa-ricanische Nationalmannschaft. Er besitzt außerdem die englische Staatsangehörigkeit.

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wanchope begann seine Karriere bei CS Herediano in Costa Rica. 1997 wechselte er nach England zu Derby County, wo er in 79 Spielen 28 Tore erzielte, 1999 wurde er schließlich von West Ham United verpflichtet. Obwohl er bereits in seiner ersten Saison 15 Tore in 46 Spielen schoss, wurde er anschließend zu Manchester City transferiert. Er hatte einen Stammplatz bei City und stieg mit dem Verein 2002 in die FA Premier League auf. 2004 wurde Wanchope für 500.000 Pfund nach Spanien zum FC Málaga verkauft. Dort blieb er eine Saison lang, in der er das Tor des Jahres in Spanien erzielte, bevor er in die Qatar Stars League zu Al-Gharafa wechselte. Aufgrund der WM-Teilnahme von Costa Rica wechselte er im Januar 2006 zurück in sein Heimatland zu Herediano, um sich besser mit der Nationalmannschaft auf das kommende Turnier vorbereiten zu können. Nach der Weltmeisterschaft wechselte er nach Argentinien zu Rosario Central. Am 29. Dezember 2006 gab er seinen Wechsel in die japanische J-League zum FC Tokio bekannt. Am 16. November 2007 beendete Paulo Wanchope seine aktive Karriere aufgrund von Knieproblemen. Zuletzt stand er bei Chicago Fire unter Vertrag.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der costa-ricanischen Fußballnationalmannschaft spielte Wanchope eine zentrale Rolle. In 71 Spielen erzielte der Stürmer 45 Tore. Mit seinem 43. Tor beim 3:0 im WM-Qualifikationsspiel gegen die USA am 8. Oktober 2005 wurde er Rekordtorjäger der costa-ricanischen Nationalmannschaft. Seine größten Erfolge mit dem Nationalteam waren die Teilnahme an der WM 2002 und der zweite Platz im CONCACAF Gold Cup 2002. Auch bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland war er ein wichtiger Spieler seiner Mannschaft und erzielte im Eröffnungsspiel in München gegen Gastgeber Deutschland beide Tore für Costa Rica. Einen weiteren WM-Treffer hatte er bereits bei der WM 2002 beim 2:5 gegen den späteren Weltmeister Brasilien erzielt.

Seit September 2011 ist er Co-Trainer der costa-ricanischen Fußballnationalmannschaft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]