Paulus, der Apostel Christi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
Deutscher TitelPaulus, der Apostel Christi
OriginaltitelPaul, Apostle of Christ
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2018
Länge108 Minuten
AltersfreigabeFSK 12
Stab
RegieAndrew Hyatt
DrehbuchTerence Berden
Andrew Hyatt
ProduktionTerence Berden
David Zelon
MusikJan A. P. Kaczmarek
KameraGerardo Madrazo
SchnittScott Richter
Besetzung

Paulus, der Apostel Christi ist eine Bibelverfilmung aus dem Jahr 2018. In den Hauptrollen wirken James Faulkner und James Caviezel mit. Caviezel, der durch seine Rolle als Jesus von Nazaret in Mel Gibsons Die Passion Christi international bekannt geworden ist, gibt mit Paulus sein Debüt als Filmproduzent, da er als Executive Producer auch hinter der Kamera tätig ist.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rom im Jahr 64 n. Chr.: Die Stadt liegt in Schutt und Asche, ein Brand hat sie komplett zerstört. Nero gibt den Christen die Schuld, lässt viele von ihnen verhaften und hinrichten. So auch den Apostel Paulus, den man ins Gefängnis wirft und zum Tod verurteilt. Im Gefängnis wird Paulus dem Gefängnisaufseher Mauritius Gallas unterstellt, der sich langsam vom überzeugten Anhänger Roms zu einem Menschen entwickelt, der die Lehren der Christen akzeptiert.

In der Zwischenzeit ist der Schreiber und ehemalige Arzt Lukas nach Rom gekommen. Hier erfährt er nicht nur die Verfolgungen der Christen, sondern muss auch entscheiden, wie er die verunsicherte junge Gemeinde führen soll. Stellt er sich auf die Seite des römischen Christen Cassius, der mit Gewalt Nero stürzen möchte, oder verfolgt Lukas das Ziel der Missionare Priszilla und Aquila, die die Menschen aus Rom evakuieren und anderswo neu beginnen möchten.

Gleichzeitig besucht Lukas Paulus im Gefängnis und beginnt, dessen Lebensgeschichte wie auch Lehren aufzuschreiben. Lukas kann aber auch Gallas’ todkranke Tochter Caelia heilen und so in dem Römer wie dessen Ehefrau Irenica ein Umdenken erreichen. Zwar kann Gallas nicht mehr die Exekution des Apostels Paulus verhindern, toleriert jedoch, dass die verfolgten Christen aus Rom fliehen können.

Hintergrundinformationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Dreharbeiten des Films fanden im Herbst 2017 auf Malta statt.

Deutsche Synchronsprecher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]