Hermann Paus Maschinenfabrik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Paus (Maschinenfabrik))
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hermann Paus Maschinenfabrik
Rechtsform GmbH
Gründung 1968
Sitz Emsbüren, Deutschland
Leitung Franz-Josef und Wolfgang Paus, Geschäftsführer
Mitarbeiterzahl 300 (2013)
Umsatz 62 Millionen (2012)
Branche Maschinenbau
Website www.paus.de

Die Hermann Paus Maschinenfabrik GmbH mit Sitz in Emsbüren (Deutschland) produziert Sondermaschinen und Fahrzeuge für den Berg- und Tunnelbau sowie Fahrzeuge aus dem Bereich Lifttechnik und Baumaschinen. Die Maschinen werden weltweit exportiert und eingesetzt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1968 ist das Unternehmen im internationalen Maschinenbau tätig. Gegründet wurde das Unternehmen durch Hermann Paus, das Produktprogramm wurde stetig erweitert. Zu Beginn stand die Fertigung von Baumaschinen im Vordergrund. Später kamen als weitere Standbeine die Entwicklung und Produktion von Berg- und Tunnelbaufahrzeugen sowie Schrägaufzügen, Hubarbeitsbühnen und Kräne hinzu.[1] 2001 wurde eine Repräsentanz in Moskau gegründet, 2003 folgte eine Vertriebsgesellschaft in Santiago de Chile. Vom Emsland aus gehen die Maschinen in alle Welt, der Vertrieb wird dabei über ein weltweites Händlernetz gewährleistet. Der Exportanteil des Unternehmens liegt bei etwa 70 Prozent.[2]

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paus Bergbau-Fahrzeug Universa 40

Zu Beginn lag der Fokus auf der Produktion von Baumaschinen wie Radlader und Dumper, mittlerweile stellt das Unternehmen folgende Produkte her:

  • Bergbau- und Tunnelbaufahrzeuge: Vielzweckfahrzeuge, Fahrlader, Muldenkipper, Scaler
  • Lifttechnik: Schrägaufzüge, Hubarbeitsbühnen, Anhängerkran
  • Baumaschinen: Knicklader, Schwenklader, Teleskoplader, Teleskopschwenklader, Dumper, Senkmuldenkipper
  • Industriefahrzeuge: Schwerlast-Gabelstapler, Containerstapler

Bei den Bergbau-Fahrzeugen Universa 40 und 50 (kurz: Uni 40 / 50; letzteres ist das größere Modell) handelt es sich um universell einsetzbare, knickpendel-gelenkte Trägerfahrzeuge. Diese eignen sich für vielfältige Aufgaben im untertägigen Bergbau. Die Baureihe Uni 40 verfügt über eine Motorleistung bis zu 93 kW und bietet eine Nutzlast von sieben Tonnen. Uni 50 weisen eine Motorleistung bis zu 173 kW auf und können Nutzlasten 15 Tonnen bewegen.

Fahrlader, Muldenkipper, Servicefahrzeuge, Hubbühnenfahrzeuge, Berauberfahrzeuge (zum Abbau), Fahrzeuge zur Streckenunterhaltung sowie Spezialanfertigungen sind weitere Paus-Produkte für den Berg- und Tunnelbau.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Paus Produkte
  2. PAUS im Profil

Koordinaten: 52° 23′ 0,6″ N, 7° 18′ 43,2″ O