Pavel Šivic

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pavel Šivic

Pavel Šivic (* 2. Februar 1908 in Radovljica; † 31. Mai 1995 in Ljubljana) war ein jugoslawischer bzw. slowenischer Komponist.

Šivic studierte ab 1931 am Konservatorium von Ljubljana bei Janko Ravnik und Slavko Osterc, danach am Prager Konservatorium bei Vilém Kurz, Josef Suk und Alois Hába. Seit 1939 lebte er als Kompositionslehrer am Konservatorium, Konzertpianist und Liedbegleiter in Ljubljana.

Neben fünf Opern, einer Operette und einem Ballett komponierte er zahlreiche Stücke für Klavier und verschiedene andere Instrumente, ein Zwölftonsuite, Kantaten, Chorwerke, Lieder und Filmmusiken.