Pavel Malura

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pavel Malura
Spielerinformationen
Geburtstag 24. Dezember 1970
Geburtsort OstravaTschechoslowakei
Junioren
Jahre Station
1981–1989 TJ Vítkovice Svinov
Stationen als Trainer
Jahre Station
1989–1991 TJ Vítkovice Svinov
1991–1993 Baník Ostrava (Junioren) (Assistent)
1993–1995 NH Ostrava (Junioren)
1995–2003 Baník Ostrava (Junioren)
2001–2002 Tschechien U16
2002–2003 Tschechien U17
2003–2004 Baník Ostrava B
2004 Pogoń Stettin
2005–2006 Viktoria Žižkov
2006 1. FC Slovácko (Co-Trainer)
2006–2007 1. FC Slovácko
2008 FC Hradec Králové
2008 FC Nitra

Pavel Malura (* 24. Dezember 1970 in Ostrava) ist ein ehemaliger tschechischer Fußballspieler und derzeitiger Fußballtrainer.

Spielerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Malura begann mit dem Fußballspielen im Alter von zehn Jahren bei TJ Vítkovice Svinov. Schon mit 19 Jahren beendete er seine Laufbahn und widmete sich dem Trainerberuf.

Trainerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pavel Malura machte sich einen Namen als Trainer der Junioren von Baník Ostrava, wo er Spieler wie Václav Svěrkoš, Michal Papadopulos oder Milan Baroš an die erste Mannschaft führte. Dies fiel auch dem tschechischen Verband auf, Malura übernahm 2001 die U16-Auswahl des Landes. In der Saison 2003/04 trainierte er die aus zahlreichen jungen Spielern bestehende B-Mannschaft von Baník Ostrava in der dritten tschechischen Liga MSFL.

Im Sommer 2004 bekam Malura ein Angebot des polnischen Erstligisten Pogoń Stettin, wurde aber schon nach zwei Auftaktniederlagen entlassen, einem 1:2 gegen Legia Warschau und einem 0:4 bei Górnik Zabrze. Malura übernahm im Sommer 2005 den Zweitligisten Viktoria Žižkov mit dem Ziel, diesen in die Gambrinus Liga zu führen. Im April 2006, die Mannschaft stand auf einem enttäuschenden achten Platz, wurde er von seinen Aufgaben entbunden.

In der Folgesaison war er zunächst Assistent von Jiří Plíšek beim 1. FC Slovácko. Als dieser im November 2006 zurücktrat, übernahm Malura das Amt des Cheftrainers, konnte den Abstieg der Mannschaft aber nicht mehr verhindern. Er blieb im Klub mit der Vorgabe, diesen sofort wieder in die 1. Liga zurückzubringen. Obwohl er nach der Vorrunde 2007/08 mit seiner Mannschaft auf dem ersten Tabellenplatz stand, wurde er entlassen.

In der Rückrunde der Zweitligasaison 2007/08 trainierte Malura den FC Hradec Králové, den Aufstieg in die Gambrinus Liga verpasste die Mannschaft nur knapp. Zur Saison 2008/09 übernahm Malura das Traineramt beim slowakischen Erstligisten FC Nitra[1], wurde allerdings Ende September schon wieder entlassen.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nitra sa dohodla s Pavlom Malurom! Meldung auf der Website des FC Nitra vom 7. Juni 2008, zuletzt abgerufen am 8. Juni 2008, slowakisch
  2. Trenér Malura skončil u fotbalistů Nitry sportovninoviny.cz vom 28. September 2008, zuletzt abgerufen am 29. September 2008, tschechisch