Pavie (Gers)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pavie
Wappen von Pavie
Pavie (Frankreich)
Pavie
Region Okzitanien
Département Gers
Arrondissement Auch
Kanton Auch-1
Gemeindeverband Grand Auch Cœur de Gascogne
Koordinaten 43° 37′ N, 0° 36′ OKoordinaten: 43° 37′ N, 0° 36′ O
Höhe 132–260 m
Fläche 24,67 km2
Einwohner 2.486 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 101 Einw./km2
Postleitzahl 32550
INSEE-Code
Website http://www.pavie.fr

Romanische Brücke von Pavie über die Gers

Pavie ist eine französische Gemeinde mit 2486 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Gers in der Region Okzitanien; sie gehört zum Arrondissement Auch und zum Kanton Auch-1.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pavia wurde am 5. Mai 1281 kurz nach Mirande von Bernhard IV., Graf von Astarac, und Eustache de Beaumarchès als einer der vielen Bastiden, die damals im Südwesten von Frankreich entstanden, gegründet. Der Name des Ortes ist eine Anlehnung an die italienische Stadt Pavia.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2014
Einwohner 771 1005 1539 1699 2196 2222 2332 2476

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Brücke über den Gers (13. Jahrhundert, als Monument historique klassifiziert)
  • Kapelle Notre-Dame du Cédon
  • Gotische Pfarrkirche Saint Pierre
  • Schloss Besmaux
  • Schloss Pavie (17. Jahrhundert)
  • Tour du Guêt aus der ehemaligen Stadtbefestigung (14. Jahrhundert)

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Pavie (Gers) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien