Pavol Paška

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pavol Paška

Pavol Paška (* 23. Februar 1958 in Košice; † 6. April 2018 ebenda[1]) war ein slowakischer Politiker und Mitglied der Partei SMER.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 2006 bis 2010 war er Präsident des slowakischen Parlaments,[2][3], dann erneut 2012 bis 2014. Im Winter 2014 musste Paška aufgrund von Korruptionsvorwürfen zurücktreten, sein Nachfolger wurde der bisherige SMER-Bildungsminister Peter Pellegrini.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pavol Paška dies, abgerufen am 7. April 2018
  2. Regierung von Robert Fico ernannt Prager Zeitung, 12. Juli 2006
  3. Parliament elects speaker, deputy speakers, and heads of committees “The Slovak Spectator”, 7/6/2006
  4. Bildungsminister Pellegrini neuer slowakischer Parlamentspräsident. In: derStandard.at. 24. November 2014, abgerufen am 18. Dezember 2017.