Pech

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Pech steht für:

  • Pech, unheilvolle Fügung oder eine Verkettung mehrerer Ereignisse, siehe Unglück, Pechvogel
  • Pech (Dynastie), postklassisches Fürstengeschlecht der Maya aus Yucatán
  • Pech (Stoff), schwarze, zähflüssige, teerartige Masse
  • Pech (Wachtberg), Ortsteil der Gemeinde Wachtberg im Rhein-Sieg-Kreis in Nordrhein-Westfalen
  • Cahal Pech, Ruinenstadt der Maya in Belize
  • Pech (Ariège), Gemeinde im Département Ariège in der Region Okzitanien in Frankreich
  • Pech, piemontesischer Name der Gemeinde Pecco in der Provinz Turin, Italien
  • Pech (Band)
  • Pech (Kunar), rechter Nebenfluss des Kunar in Ost-Afghanistan


Pech ist der Familienname folgender Personen:

  • Alfons Pech (1894–1945), deutsch-russischer Widerstandskämpfer
  • Arthur Pech (1912–1980), deutscher Politiker (DBD)
  • Ernst August Pech (1788–1863), deutscher Mediziner und Hochschullehrer
  • Justinus Christoph Pech (* 1973), deutscher Ordensgeistlicher, Priestermönch des Zisterzienserklosters Bochum-Stiepel und Theologe
  • Karlheinz Pech (* 1933), deutscher Historiker
  • Kristian Pech (* 1946), deutscher Schriftsteller
  • Matthias Pech, deutscher Kirchenmusiker und Organist
  • Michel Pech (1946–2012), französischer Fußballspieler
  • Otto Pech (1882–1950), deutscher Grafiker
  • Ottomar Pech (1914–2000), deutscher Offizier der ehemaligen Nationalen Volksarmee der Deutschen Demokratischen Republik (DDR)
  • Thorsten Pech (* 1960), deutscher Kirchenmusiker
  • Raymond Pech (1876–1952), französischer Komponist


PECH steht für:


Siehe auch:

Wikiquote: Pech – Zitate
Wiktionary: Pech – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen