Pedro Antônio Marchetti Fedalto

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Erzbischof Pedro Antônio Marchetti Fedalto
Erzbischofswappen

Pedro Antônio Marchetti Fedalto (* 11. August 1926 in Rondinha) ist ein brasilianischer Geistlicher und römisch-katholischer Alterzbischof von Curitiba.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pedro Antônio Marchetti Fedalto empfing am 6. Dezember 1953 die Priesterweihe.

Papst Paul VI. ernannte ihn am 30. Mai 1966 zum Weihbischof in Curitiba und Titularbischof von Castellum Tatroportus. Der Apostolische Nuntius in Brasilien, Erzbischof Sebastiano Baggio, spendete ihm am 28. August desselben Jahres die Bischofsweihe; Mitkonsekratoren waren Manuel da Silveira d’Elboux, Erzbischof von Curitiba, und Jerônimo Mazzarotto, Weihbischof in Curitiba.

Am 28. Dezember 1970 wurde er zum Erzbischof von Curitiba ernannt und wurde am 28. Februar des nächsten Jahres in das Amt eingeführt. Am 19. Mai 2004 nahm Papst Johannes Paul II. sein altersbedingtes Rücktrittsgesuch an.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

VorgängerAmtNachfolger
Manuel da Silveira d’ElbouxErzbischof von Curitiba
1970–2004
Moacyr José Vitti CSS