Pedro Cardoso (Radsportler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pedro Cardoso (* 12. April 1974 in Barcelos) ist ein ehemaliger portugiesischer Radrennfahrer.

Pedro Cardoso feierte seinen ersten Etappensieg 2002 beim GP do Minho. Ein Jahr später entschied er ein Teilstück der Algarve-Rundfahrt für sich und ein weiteres Jahr darauf gewann er zwei Etappen beim GP Internacional Mitsubishi. In den folgenden Jahren schaffte er es unter anderem unter die besten Zehn der Gesamtwertung bei der Volta ao Alentejo und beim Troféu Joaquim Agostinho. 2007 gewann er die Gesamtwertung des Grand Prix CTT Correios de Portugal und 2008 die des Grand Prix Paredes Rota dos Móveis.

Im Mai 2008 wurde Cardoso wegen Dopings für ein Jahr gesperrt, später wurde die Sperre auf sechs Monate reduziert.[1] Er beendete daraufhin seine Radsportlaufbahn.

Palmarès[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2002
2003
2004
2007
2008

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Radsport-Dopingfälle 2008 auf cycling4fans.de

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]