Pedro Weingärtner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Selbstporträt Weingärtners

Pedro Weingärtner (* 26. Juli 1853 in Porto Alegre; † 26. Dezember 1929 ebenda) war ein brasilianischer Maler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tempora mutantur, 1898, Museu de Arte do Rio Grande do Sul

Weingärtner wurde in Porto Allegre in einer deutschen Einwandererfamilie geboren. 1878 reiste er von Brasilien nach Deutschland und studierte Kunst an der Grossherzoglich Badischen Kunstschule in Karlsruhe. Dort war er Schüler der deutschen Künstler Ferdinand Keller, Theodor Poeckh und Ernst Hildebrand. 1880 wechselte Weingärtner für weitere Studien nach Berlin und 1882 ging er nach Paris. Später kehrte er nach Brasilien zurück und wurde in seiner Generation zu einem bedeutenden Maler Brasiliens, wo er zuletzt in Porto Alegre lebte.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pedro Weingärtner – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien