Peel P50

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Peel
Peel P50 1965 (MIAS '10)-MJ.jpg
P50[1][2][3]
Produktionszeitraum: 1961–1963
Klasse: Leichtfahrzeug
Karosserieversionen: Coupé
Motoren: Ottomotor:
0,05 Liter (3 kW)
Länge: 1321 mm
Breite: 991 mm
Höhe: 1168 mm
Radstand:
Leergewicht: 59 kg
Nachfolgemodell Peel Trident

Der Peel P50 ist ein einsitziges Leichtfahrzeug, das von der Peel Engineering Company auf der Isle of Man hergestellt wurde.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwischen 1961 und 1963 entstanden etwa 120 Exemplare der Fahrzeuge mit Karosse aus GFK. Nach unterschiedlichen Quellen sind etwa 40 Fahrzeuge bis heute erhalten. Das Unternehmen gab die folgenden Maße an: 4 Fuß + 4 Zoll (1321 mm) Länge, 3 Fuß 3 Zoll (991 mm) Breite und 3 Fuß + 10 Zoll (1168 mm) Höhe.[4] Er gilt bis heute als kleinstes Serienauto der Welt.[1][3] Der Neupreis lag bei 199 £ (was heute einer Kaufkraft von 3.954 £ entspricht).

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das dreirädrige Fahrzeug hat einen Ketten-Hinterradantrieb, ein Dreiganggetriebe ohne Rückwärtsgang, Dreiecksquerlenker vorn, einen Schwingarm hinten, Schraubenfedern und mit Seilzug betätigte Bremsen. Der Tank fasst etwa 8 Liter 1:25-Gemisch. Die Höchstgeschwindigkeit ist mit etwa 70 km/h angegeben.[1]

Nachbildungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Peel Engineering Limited sowie Bambycars stellen Nachbildungen mit anderen Abmessungen und anderen Motoren her. Gegenüber dem Erstmodell aus dem Jahr 1961 Teils entfiel der Griff am Heck des Wagens und der Antrieb verfügt über einen Rückwärtsgang. Die EU-weit gültige Straßenzulassung als Leichtfahrzeug beschränkt ihre Höchstgeschwindigkeit auf 45 km/h.

Peel Engineering P50 (2008)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der P50 wird seit 2008 von Peel Engineering Ltd. in Sidcup wieder mit einem 45-cm³-Benziner-Viertaktmotor aufgelegt.[5][6] Die Version mit Elektromotor wird aus vier 12-Volt-Batterien gespeist.[1][7]

Bamby P50 (2011)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Gainsborough stellt das 2011 gegründete Unternehmen Bambycars seine Version Bamby P50 her. Das Fahrzeug hat einen Viertaktmotor mit 50 cm³ Hubraum und einer Leistung von 3,3 PS.[8] Es ist ein sogenannter Horizontalmotor (System Honda) mit Fliehkraftkupplung und Automatikgetriebe mit integriertem Rückwärtsgang.,[9][10][11]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der zehnten Staffel Folge 3 von Top Gear testete Jeremy Clarkson die Alltagstauglichkeit des Peel P50. Er fuhr unter anderem damit ins Sendezentrum des BBC, fuhr durch die Gänge, benutzte den Aufzug, nahm an Sitzungen teil.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Barry Edwards: P50. Peel Engineering’s Extraordinary Legacy. The Story of the world’s smallest production car. Lily Publications, Ramsey 2014, ISBN 978-1-907945-76-2. (englisch)
  • Walter Zeichner: Kleinwagen International. Motorbuch-Verlag, Stuttgart 1999, ISBN 3-613-01959-6.
  • Elvis Payne: The A–Z of Three-Wheelers. A definitive reference guide. Nostalgia Road, Manchester 2013, ISBN 9781908347169. (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Peel P50 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d BBC-Artikel zum P50
  2. Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die große Automobil-Enzyklopädie. BLV, München 1986, ISBN 3-405-12974-5, S. 136.
  3. a b Payne: The A–Z of Three-Wheelers. A definitive reference guide.
  4. Barry Edwards: P50. Peel Engineering’s Extraordinary Legacy. The Story of the world’s smallest production car. Lily Publications, Ramsey 2014, ISBN 978-1-907945-76-2, S. 40. (englisch)
  5. „Insel-Isetta: Neuauflage des kleinsten Autos der Welt“, YAHOO!, 25. August 2010 (Memento vom 29. August 2010 im Internet Archive)
  6. Peel Engineering. Abgerufen am 14. August 2017 (englisch).
  7. Kleinstes Auto der Welt, ProSiebenGalileo, Folge 282 vom 17. Oktober 2012 (YouTube)
  8. Rent-a-Peel: The Peel Rental Service in Europe. Abgerufen am 14. August 2017.
  9. www.opencorporates.com zu Bambycars Limited aus Gainsborough (englisch, abgerufen am 11. September 2016)
  10. Internetseite von Bambycars Limited aus Gainsborough (englisch, abgerufen am 11. September 2016)
  11. Fresh Peel P50 Microcar is Hot and Ready NOW! (video). In: Gas 2. 11. September 2011; abgerufen am 14. August 2017.