Peesten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tanzlinde in Peesten
Schloss und altes Schulhaus
Aufgang zur Tanzlinde in Peesten

Peesten ist ein Ortsteil der Gemeinde Kasendorf, eines Markts im Landkreis Kulmbach (Regierungsbezirk Oberfranken).

Das Dorf Peesten liegt etwa drei Kilometer nordöstlich von Kasendorf und hat mit den Ortsteilen Dörnhof und Lichtentanne 260 Einwohner. Peesten war bis zur Eingemeindung in den Markt Kasendorf am 1. Juli 1976 selbstständige Gemeinde.[1] Wahrzeichen des Ortes ist die Tanzlinde, die 2001 nach historischem Vorbild wieder eingerichtet wurde.[2] Ihr gegenüber steht das ehemalige Jagdschloss der Familie Giech.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Peesten. Kasendorf.de; abgerufen am 17. Mai 2010.
  2. Graefe, Rainer, 1941-: Bauten aus lebenden Bäumen : geleitete Tanz- und Gerichtslinden. Geymüller, Verl. für Architektur, Aachen [u.a.] 2014, ISBN 978-3-943164-08-4, S. 94–101 (worldcat.org).
  3. Das Giech'sche Schloss. Kasendorf.de; abgerufen am 17. Mai 2010.


Koordinaten: 50° 3′ 46″ N, 11° 21′ 58″ O