Pekao Szczecin Open 2013

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pekao Szczecin Open 2013
Datum 16.9.2013 – 22.9.2013
Auflage 18
Navigation 2012 ◄ 2013 ► 2014
ATP Challenger Tour
Austragungsort Stettin
PolenPolen Polen
Turniernummer 448
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 106.500 
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) RumänienRumänien Victor Hănescu
Vorjahressieger (Doppel) DeutschlandDeutschland Andre Begemann
DeutschlandDeutschland Martin Emmrich
Sieger (Einzel) UkraineUkraine Oleksandr Nedowjessow
Sieger (Doppel) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ken Skupski
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Neal Skupski
Turnierdirektor Krzysztof Bobala
Turnier-Supervisor Hans-Jürgen Ochs
Letzte direkte Annahme FrankreichFrankreich Axel Michon (285)
Stand: 14. September 2013

Die Pekao Szczecin Open 2013 waren ein Tennisturnier, das vom 16. bis 22. September 2013 in Stettin stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2013 und wurde im Freien auf Sandplatz ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Qualifikation fand am 14. und 15. September 2013 statt. Bei dieser wurden in drei Runden aus 32 Spielern insgesamt vier Qualifikanten bestimmt. Folgende Spieler hatten sich für das Hauptfeld qualifiziert:

Als Lucky Loser rückte folgender Spieler in das Hauptfeld auf:

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. SpanienSpanien Albert Montañés 1. Runde
02. SpanienSpanien Pablo Andújar Viertelfinale
03. FrankreichFrankreich Guillaume Rufin Achtelfinale
04. BrasilienBrasilien Thomaz Bellucci Rückzug

05. ArgentinienArgentinien Diego Sebastián Schwartzman Halbfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
06. DeutschlandDeutschland Dustin Brown Achtelfinale

07. UkraineUkraine Oleksandr Nedowjessow Sieg

08. SpanienSpanien Pere Riba Finale

09. SudafrikaSüdafrika Rik De Voest 1. Runde

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1 WC  SpanienSpanien A. Montañés 1 64                          
   SerbienSerbien B. Pašanski 6 7        SerbienSerbien B. Pašanski 4 4  
Q  PolenPolen G. Panfil 6 6     Q  PolenPolen G. Panfil 6 6    
LL  SpanienSpanien J. Checa-Calvo 2 2       Q  PolenPolen G. Panfil 4 6 5
   ItalienItalien M. Cecchinato 6       5  ArgentinienArgentinien D. S. Schwartzman 6 3 7  
   ItalienItalien A. Giannessi 6 r        ItalienItalien M. Cecchinato 3 4    
   ItalienItalien A. di Mauro 4 1     5  ArgentinienArgentinien D. S. Schwartzman 6 6    
5  ArgentinienArgentinien D. S. Schwartzman 6 6       5  ArgentinienArgentinien D. S. Schwartzman 7 2 3
3  FrankreichFrankreich G. Rufin 6 7     7  UkraineUkraine O. Nedowjessow 62 6 6  
   DeutschlandDeutschland D. Meffert 1 66     3  FrankreichFrankreich G. Rufin 6 4 0r  
   DeutschlandDeutschland T. Pütz 66 4        KroatienKroatien A. Veić 4 6 1  
   KroatienKroatien A. Veić 7 6          KroatienKroatien A. Veić 6 5 3
   UkraineUkraine D. Moltschanow 4 1     7  UkraineUkraine O. Nedowjessow 4 7 6  
Q  KroatienKroatien M. Delić 6 6     Q  KroatienKroatien M. Delić 6 3 0  
Q  TschechienTschechien J. Kunčík 2 7 2   7  UkraineUkraine O. Nedowjessow 3 6 6  
7  UkraineUkraine O. Nedowjessow 6 65 6     7  UkraineUkraine O. Nedowjessow 6 7  
8  SpanienSpanien P. Riba 6 6     8  SpanienSpanien P. Riba 2 5  
WC  PolenPolen K. Majchrzak 3 1     8  SpanienSpanien P. Riba 6 6    
   DeutschlandDeutschland S. Greul 65 6 6      DeutschlandDeutschland S. Greul 3 0    
   FrankreichFrankreich A. Michon 7 3 2     8  SpanienSpanien P. Riba 6 6  
   TschechienTschechien J. Mertl 6 6        TschechienTschechien J. Mertl 1 3    
Q  TschechienTschechien M. Schmid 3 2        TschechienTschechien J. Mertl 7 64 6  
   KanadaKanada S. Diez 6 7        KanadaKanada S. Diez 62 7 1  
9  SudafrikaSüdafrika R. De Voest 4 5       8  SpanienSpanien P. Riba 6 62 6
6  DeutschlandDeutschland D. Brown 6 6        ItalienItalien P. Starace 3 7 3  
   UkraineUkraine I. Sergejew 3 2     6  DeutschlandDeutschland D. Brown 7 3 4  
   ItalienItalien P. Starace 6 6        ItalienItalien P. Starace 62 6 6  
WC  PolenPolen P. Gadomski 2 3          ItalienItalien P. Starace 6 7  
WC  PolenPolen P. Ciaś 4 3     2  SpanienSpanien P. Andújar 1 5    
   ItalienItalien A. Arnaboldi 6 6        ItalienItalien A. Arnaboldi 1 6 4  
   FrankreichFrankreich F. Serra 64 6 5   2  SpanienSpanien P. Andújar 6 4 6  
2  SpanienSpanien P. Andújar 7 4 7    

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. DeutschlandDeutschland Dominik Meffert
OsterreichÖsterreich Philipp Oswald
Viertelfinale
02. DeutschlandDeutschland Dustin Brown
AustralienAustralien Rameez Junaid
Halbfinale
03. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ken Skupski
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Neal Skupski
Sieg
04. SerbienSerbien Nikola Ćirić
SerbienSerbien Goran Tošić
1. Runde

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  DeutschlandDeutschland D. Meffert
 OsterreichÖsterreich P. Oswald
6 6          
   KanadaKanada S. Diez
 SpanienSpanien P. Riba
3 4       1  DeutschlandDeutschland D. Meffert
 OsterreichÖsterreich P. Oswald
6 4 [7]  
   NiederlandeNiederlande S. Fransen
 NiederlandeNiederlande W. Koolhof
2 2        DeutschlandDeutschland S. Greul
 ItalienItalien A. Motti
3 6 [10]  
   DeutschlandDeutschland S. Greul
 ItalienItalien A. Motti
6 6            DeutschlandDeutschland S. Greul
 ItalienItalien A. Motti
3 4    
3  Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich K. Skupski
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich N. Skupski
7 6       3  Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich K. Skupski
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich N. Skupski
6 6    
WC  PolenPolen K. Majchrzak
 PolenPolen J. Zieliński
5 0       3  Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich K. Skupski
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich N. Skupski
6 6    
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten V. Mirzadeh
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten D. Zivkovic
2 4        UkraineUkraine D. Moltschanow
 DeutschlandDeutschland T. Pütz
2 0    
   UkraineUkraine D. Moltschanow
 DeutschlandDeutschland T. Pütz
6 6         3  Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich K. Skupski
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich N. Skupski
6 1 [10]
   ItalienItalien M. Cecchinato
 ItalienItalien A. di Mauro
1 7 [6]        ItalienItalien A. Arnaboldi
 ItalienItalien A. Giannessi
4 6 [7]
WC  PolenPolen P. Gadomski
 PolenPolen M. Gawron
6 5 [10]     WC  PolenPolen P. Gadomski
 PolenPolen M. Gawron
2 3      
   ItalienItalien A. Arnaboldi
 ItalienItalien A. Giannessi
4 6 [10]      ItalienItalien A. Arnaboldi
 ItalienItalien A. Giannessi
6 6    
4  SerbienSerbien N. Ćirić
 SerbienSerbien G. Tošić
6 3 [5]          ItalienItalien A. Arnaboldi
 ItalienItalien A. Giannessi
6 6  
   ItalienItalien M. Crugnola
 ItalienItalien P. Starace
6 7       2  DeutschlandDeutschland D. Brown
 AustralienAustralien R. Junaid
4 2    
WC  PolenPolen A. Kapaś
 PolenPolen G. Panfil
4 66          ItalienItalien M. Crugnola
 ItalienItalien P. Starace
3 4    
   TschechienTschechien J. Mertl
 UkraineUkraine O. Nedowjessow
6 3 [5]   2  DeutschlandDeutschland D. Brown
 AustralienAustralien R. Junaid
6 6    
2  DeutschlandDeutschland D. Brown
 AustralienAustralien R. Junaid
3 6 [10]    

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]