Pekao Szczecin Open 2016

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pekao Szczecin Open 2016
Datum 12.9.2016 – 18.9.2016
Auflage 21
Navigation 2015 ◄ 2016 ► 2017
ATP Challenger Tour
Austragungsort Stettin
PolenPolen Polen
Turniernummer 448
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/27Q/16D
Preisgeld 106.500 
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) DeutschlandDeutschland Jan-Lennard Struff
Vorjahressieger (Doppel) FrankreichFrankreich Tristan Lamasine
FrankreichFrankreich Fabrice Martin
Sieger (Einzel) ItalienItalien Alessandro Giannessi
Sieger (Doppel) DeutschlandDeutschland Andre Begemann
WeissrusslandWeißrussland Aljaksandr Bury
Turnierdirektor Leopold Korytowski
Turnier-Supervisor Carl Baldwin
Letzte direkte Annahme ItalienItalien Salvatore Caruso (316)
Stand: 18. September 2016

Die Pekao Szczecin Open 2016 waren ein Tennisturnier, das vom 12. bis 18. September 2016 in Stettin stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2016 und wurde im Freien auf Sandplatz ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. SpanienSpanien Marcel Granollers 1. Runde
02. SpanienSpanien Íñigo Cervantes Achtelfinale
03. DeutschlandDeutschland Dustin Brown Finale
04. Moldau RepublikRepublik Moldau Radu Albot 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. GeorgienGeorgien Nikolos Bassilaschwili 1. Runde

06. RusslandRussland Teimuras Gabaschwili 1. Runde

07. SpanienSpanien Albert Montañés Viertelfinale

08. ItalienItalien Marco Cecchinato Viertelfinale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1 WC  SpanienSpanien M. Granollers 6 4 0r                        
ALT  FrankreichFrankreich J. Eysseric 3 6 2   ALT  FrankreichFrankreich J. Eysseric 3 6 6
Q  TschechienTschechien P. Michnev 7 3   Q  TschechienTschechien P. Michnev 6 2 2  
 FrankreichFrankreich G. Sakharov 5 0 r     ALT  FrankreichFrankreich J. Eysseric 6 6
 ItalienItalien E. Eremin 3 4   8  ItalienItalien M. Cecchinato 4 1  
WC  NorwegenNorwegen C. Ruud 6 6   WC  NorwegenNorwegen C. Ruud 7 1 2  
PR  NiederlandeNiederlande B. Westerhof 4 1   8  ItalienItalien M. Cecchinato 5 6 6  
8  ItalienItalien M. Cecchinato 6 6     ALT  FrankreichFrankreich J. Eysseric 4 4
3  DeutschlandDeutschland D. Brown 6 65 6   3  DeutschlandDeutschland D. Brown 6 6  
Q  EstlandEstland V. Ivanov 3 7 2   3  DeutschlandDeutschland D. Brown 6 6  
 FrankreichFrankreich M. Bourgue 7 6    FrankreichFrankreich M. Bourgue 1 1  
Q  DeutschlandDeutschland J. Reister 61 0     3  DeutschlandDeutschland D. Brown 4 6 6
Q  DeutschlandDeutschland P. Torebko 7 4 4    ItalienItalien S. Caruso 6 3 3  
 ItalienItalien S. Caruso 5 6 6    ItalienItalien S. Caruso 6 6  
 TschechienTschechien Z. Kolář 6 3 6    TschechienTschechien Z. Kolář 4 3  
6  RusslandRussland T. Gabaschwili 1 6 3     3  DeutschlandDeutschland D. Brown 2 3
5  GeorgienGeorgien N. Bassilaschwili 5 65    ItalienItalien A. Giannessi 6 6
 PolenPolen J. Janowicz 7 7    PolenPolen J. Janowicz 6 62 4  
ALT  ItalienItalien S. Napolitano 4 6 6   ALT  ItalienItalien S. Napolitano 3 7 6  
 TschechienTschechien J. Mertl 6 3 2     ALT  ItalienItalien S. Napolitano 3 610
 JapanJapan A. Santillan 4 6 6    ItalienItalien A. Giannessi 6 7  
 ItalienItalien L. Sonego 6 1 2    JapanJapan A. Santillan 3 3  
 ItalienItalien A. Giannessi 6 6    ItalienItalien A. Giannessi 6 6  
4  Moldau RepublikRepublik Moldau R. Albot 3 4      ItalienItalien A. Giannessi 6 6
7  SpanienSpanien A. Montañés 3 7 6    FrankreichFrankreich C. Lestienne 3 3  
WC  PolenPolen P. Ciaś 6 63 2   7  SpanienSpanien A. Montañés 0 7 6  
 RusslandRussland A. Watutin 6 6    RusslandRussland A. Watutin 6 5 4  
WC  PolenPolen M. Przysiężny 4 1     7  SpanienSpanien A. Montañés 3 7 4r
 FrankreichFrankreich C. Lestienne 6 7    FrankreichFrankreich C. Lestienne 6 67 5  
 FrankreichFrankreich A. Michon 4 5    FrankreichFrankreich C. Lestienne 6 7  
 ItalienItalien F. Gaio 66 6 5   2  SpanienSpanien Í. Cervantes 4 65  
2  SpanienSpanien Í. Cervantes 7 1 7    

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. NiederlandeNiederlande Wesley Koolhof
NiederlandeNiederlande Matwé Middelkoop
1. Runde
02. ArgentinienArgentinien Guillermo Durán
ArgentinienArgentinien Andrés Molteni
Viertelfinale
03. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Colin Fleming
PolenPolen Mariusz Fyrstenberg
Halbfinale
04. IndienIndien Purav Raja
IndienIndien Divij Sharan
Viertelfinale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  NiederlandeNiederlande W. Koolhof
 NiederlandeNiederlande M. Middelkoop
4 6 [8]        
 PolenPolen T. Bednarek
 AustralienAustralien R. Junaid
6 1 [10]      PolenPolen T. Bednarek
 AustralienAustralien R. Junaid
4 3  
 SpanienSpanien Í. Cervantes
 SpanienSpanien A. Montañés
6 2 [10]    SpanienSpanien Í. Cervantes
 SpanienSpanien A. Montañés
6 6  
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich K. Skupski
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich N. Skupski
4 6 [5]        SpanienSpanien Í. Cervantes
 SpanienSpanien A. Montañés
 
4  IndienIndien P. Raja
 IndienIndien D. Sharan
6 6      DeutschlandDeutschland A. Begemann
 WeissrusslandWeißrussland A. Bury
w. o.  
LL  NiederlandeNiederlande S. Arends
 PolenPolen A. Majchrowicz
3 1     4  IndienIndien P. Raja
 IndienIndien D. Sharan
3 7 [6]  
 DeutschlandDeutschland D. Brown
 NeuseelandNeuseeland A. Sitak
3 4    DeutschlandDeutschland A. Begemann
 WeissrusslandWeißrussland A. Bury
6 62 [10]  
 DeutschlandDeutschland A. Begemann
 WeissrusslandWeißrussland A. Bury
6 6        DeutschlandDeutschland A. Begemann
 WeissrusslandWeißrussland A. Bury
7 67 [10]
WC  PolenPolen F. Ambroży
 SpanienSpanien M. Granollers
2 4      SchwedenSchweden J. Brunström
 SchwedenSchweden A. Siljeström
63 7 [4]
WC  PolenPolen A. Andrzejczuk
 PolenPolen M. Smolicki
6 6     WC  PolenPolen A. Andrzejczuk
 PolenPolen M. Smolicki
3 2    
WC  PolenPolen P. Ciaś
 PolenPolen P. Matuszewski
62 4   3  Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich C. Fleming
 PolenPolen M. Fyrstenberg
6 6  
3  Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich C. Fleming
 PolenPolen M. Fyrstenberg
7 6       3  Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich C. Fleming
 PolenPolen M. Fyrstenberg
6 1 [7]
Q  ItalienItalien F. Gaio
 ItalienItalien S. Napolitano
4 5      SchwedenSchweden J. Brunström
 SchwedenSchweden A. Siljeström
2 6 [10]  
 SchwedenSchweden J. Brunström
 SchwedenSchweden A. Siljeström
6 7      SchwedenSchweden J. Brunström
 SchwedenSchweden A. Siljeström
4 6 [12]  
 ItalienItalien A. Motti
 Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh H.-y. Peng
3 3   2  ArgentinienArgentinien G. Durán
 ArgentinienArgentinien A. Molteni
6 4 [10]  
2  ArgentinienArgentinien G. Durán
 ArgentinienArgentinien A. Molteni
6 6    

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]