Pelleautier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pelleautier
Wappen von Pelleautier
Pelleautier (Frankreich)
Pelleautier
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Hautes-Alpes
Arrondissement Gap
Kanton Tallard
Gemeindeverband Gap-Tallard-Durance
Koordinaten 44° 31′ N, 6° 1′ OKoordinaten: 44° 31′ N, 6° 1′ O
Höhe 737–2.016 m
Fläche 12,81 km2
Einwohner 700 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 55 Einw./km2
Postleitzahl 05000
INSEE-Code

Pelleautier, Dorfeingang

Pelleautier ist eine französische Gemeinde im Département Hautes-Alpes in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Sie gehört zum Arrondissement Gap und zum Kanton Tallard.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pelleautier befindet sich im Bereich der Seealpen. Im Süden, an der Grenze zu La Freissinouse, befindet sich ein kleiner See namens Lac de Pelleautier. „Mardarel“ heißt ein Bach, der im Westen der Gemeindegemarkung entspringt und in Richtung Osten nach Neffes fließt. Die weiteren Nachbargemeinden sind La Freissinouse im Norden, Gap im Nordosten, Sigoyer im Süden, Châteauneuf-d’Oze im Südwesten und Manteyer im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2012
Einwohner 212 206 230 321 378 391 557 643

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Julien

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pelleautier – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien