Pellworm (Gemeinde)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Pellworm (Gemeinde)
Pellworm (Gemeinde)
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Pellworm (Gemeinde) hervorgehoben

Koordinaten: 54° 31′ N, 8° 38′ O

Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Nordfriesland
Amt: Pellworm
Höhe: 2 m ü. NHN
Fläche: 37,44 km2
Einwohner: 1142 (31. Dez. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 31 Einwohner je km2
Postleitzahlen: 25849, 25845Vorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/PLZ enthält Text
Vorwahlen: 04842, 04844
Kfz-Kennzeichen: NF
Gemeindeschlüssel: 01 0 54 103
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Uthlandestraße 1
25849 Pellworm
Website: Amt Pellworm bei Stadt Husum
Bürgermeister: Norbert Nieszery[2] (SPD)
Lage der Gemeinde Pellworm (Gemeinde) im Kreis Nordfriesland
AchtrupAhrenshöftAhrenviölAhrenviölfeldAlkersumAlmdorfArlewattAventoftBargumBehrendorfBohmstedtBondelumBordelumBorgsumBosbüllBraderupBramstedtlundBredstedtBreklumDagebüllDrageDrelsdorfDunsumElisabeth-Sophien-KoogEllhöftEmmelsbüll-HorsbüllEnge-SandeFresendelfFriedrich-Wilhelm-Lübke-KoogFriedrichstadtGalmsbüllGardingGarding  KirchspielGoldebekGoldelundGrödeGrothusenkoogHallig HoogeHaselundHattstedtHattstedtermarschHögelHolmHörnum (Sylt)HorstedtHudeHumptrupHumptrupHusumImmenstedtJoldelundKampen (Sylt)KarlumKatharinenheerdKlanxbüllKlixbüllKoldenbüttelKolkerheideKotzenbüllLadelundLangeneßLangenhornLeckLexgaardList auf SyltLöwenstedtLütjenholmMidlumMildstedtNebelNeukirchenNieblumNiebüllNorddorf auf AmrumNorderfriedrichskoogNordstrandNordstrandNorstedtOckholmOevenumOldenswortOldersbekOlderupOldsumOldsumOstenfeld (Husum)Oster-OhrstedtOsterheverPellwormPellwormPellwormPoppenbüllRamstedtRantrumReußenkögeRisum-LindholmRodenäsSankt Peter-OrdingSchwabstedtSchwabstedtSchwesingSeethSimonsbergSollwittSönnebüllSprakebüllStadumStedesandStruckumSüderendeSüderhöftSüderlügumSüdermarschSyltTatingTetenbüllTinningstedtTönningTümlauer-KoogUelvesbüllUphusumUtersumViölVollerwiekVollstedtWeltWenningstedt-Braderup (Sylt)Wester-OhrstedtWesterheverWestreWinnertWischWitsumWittbekWittdün auf AmrumWitzwortWobbenbüllWrixumWyk auf FöhrKarte
Über dieses Bild
Die Karte zum Stand 1850 zeigt die Köge von Pellworm, mit Ausnahme des 1939 eingedeichten Bupheverkoogs

Pellworm (Betonung auf der zweiten Silbe; dänisch Pelvorm, friesisch Polweerm, Pälweerm) ist eine Gemeinde im Kreis Nordfriesland in Schleswig-Holstein.

Zum Gemeindegebiet gehören neben der Insel Pellworm die kleinen Halligen Süderoog und Südfall.

Pellworm ist ein Nordseeheilbad.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Insel Pellworm gliedert sich in Köge: Alter Koog, Bupheverkoog, Großer Koog, Großer Norderkoog, Hunnenkoog, Johann-Heimreich-Koog, Kleiner Koog, Kleiner Norderkoog, Mittelster Koog, Ostersielkoog, Süderkoog, Ütermarkerkoog und Westerkoog. Nicht eingedeichte Gebiete liegen im Norden (Norderhallig oder Norder-Hallig) sowie beim Ostersiel im Osten (Junkernhallig oder Junkern-Hallig).

Es gibt darin 14 Ortsteile: Alte Kirche, Hooger Fähre, Junkersmitteldeich, Klostermitteldeich, Nordermitteldeich, Osterschütting, Parlament, Seegarden, Schmerhörn, Südermitteldeich, Tammensiel, Tilli, Waldhusen und Westerschütting. Der Hauptort der Gemeinde Pellworm ist Tammensiel im Osten.

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Tammensiel befand sich bis Ende 2007 die Verwaltung des Amtes Pellworm (Gemeinden Gröde, Hooge, Langeneß und Pellworm). Seit dem 1. Januar 2008 wird das Amt und damit auch die Gemeinde im Rahmen einer Verwaltungsgemeinschaft durch die Stadt Husum verwaltet. In Tammensiel befindet sich eine Außenstelle der Verwaltung.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeindevertretung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von den elf Sitzen in der Gemeindevertretung haben die CDU und die SPD seit der Kommunalwahl 2018 je vier Sitze und die Wählergemeinschaft WGP drei.[3]

Bürgermeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 1990 bis 2005 war Jürgen Feddersen (CDU) Bürgermeister der Gemeinde Pellworm. Seit 2000 war er zugleich Mitglied des Landtages von Schleswig-Holstein. Ihm folgte von 2005 bis 2013 Klaus Jensen (CDU).[4] Nachdem Jensen bei der Landtagswahl 2012 ein Direktmandat im Landtagswahlkreis Nordfriesland-Süd errungen hatte, übernahm wieder Jürgen Feddersen das Amt des Bürgermeisters. Für die Wahlperiode 2018–2023 wurde von der Gemeindevertretung Norbert Nieszery, früherer Fraktionsvorsitzender der SPD im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern zum Bürgermeister gewählt.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blasonierung: „In Silber eine von drei schwarzen Möwen begleitete rote Kirchturmruine über blau-silbernen Wellen in dem durch einen grünen Balken nach oben begrenzten Schildfuß.“[5]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Diana von Reventlow-Criminil (1863–1953), genannt die Hallig-Gräfin, verbrachte die Sommer ihrer zweiten Lebenshälfte auf der zu Pellworm gehörenden Hallig Südfall
  • Martin Jansen (* 1944), Chemiker, wurde auf Pellworm geboren
  • Detlef Petersen (* 1950), Musiker und Komponist, wurde auf Pellworm geboren

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pellworm – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2018 (XLSX-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Pellworm : Bürgermeister und Amtsvorsteher
  3. Die Gemeindevertretung Pellworm hat sich konstituiert. gemeinde-pellworm.de vom 13. Juni 2018, abgerufen am 15. Juli 2018
  4. Matthias Piepgras zum Amtsvorsteher gewählt Husumer Nachrichten vom 30. Juli 2013, abgerufen am 7. März 2017
  5. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein