Pemphigus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt Pemphigus als Hautkrankheit, für weitere Bedeutungen siehe Pemphigus (Begriffsklärung).
Klassifikation nach ICD-10
L10 Pemphigus
ICD-10 online (WHO-Version 2016)
Pemphigus

Pemphigus (zu griech. πέμφιξ pemphix Blase, Ödem auf der Haut) ist ein Gattungsbegriff für eine Gruppe Hautkrankheiten, die zu den Blasenbildenden Autoimmundermatosen gehören und als Pemphiguskrankheiten zu den Bullösen Dermatosen gerechnet werden.

Inzidenz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Inzidenz des Pemphigus liegt in Mitteleuropa bei ein bis zwei Neuerkrankungen pro 1 Mio. Einwohner und Jahr. 80 % der Pemphigus-Erkrankten leiden an einem Pemphigus vulgaris.

Ätiopathogenese[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei den Pemphiguserkrankungen sind die gebildeten Autoantikörper gegen desmosomale Adhäsionsmoleküle (Desmogleine) der Cadheringruppe gerichtet, wobei es zum intraepidermalen Verlust des Zellkontakts kommt.[1]

Klassifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unterschieden werden nach ICD-10 in der Gruppe 'L10' folgende Subtypen:[2]

Außerhalb der ICD-10-Gruppe 'L10' werden folgende Pemphigus-Subtypen aufgeführt:

  • Q82.2 Pemphigus chronicus benignus familiaris (Syn. Morbus Hailey-Hailey)
  • L00 Pemphigus (acutus) neonatorum - durch Übertragung von mütterlichen IgG-Autoantikörpern auf den ungeborenen Fetus (Die Erkrankung wird teilweise auch als Staphylococcal scalded skin syndrome (SSS-Syndrom) bezeichnet, welches bei Neugeborenen durch Staphylokokken ausgelöst wird.)

Weitere Pemphigus-Formen sind:[4]

Leitlinien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Leitlinien der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) zur Behandlung von Pemphigus vulgaris und Bullöses Pemphigoid findet man unter der Registernummer 013 - 071.[6]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.enzyklopaedie-dermatologie.de/artikel?id=2959 Ätiologie des Pemphigus
  2. http://www.dimdi.de/static/de/klassi/icd-10-who/kodesuche/onlinefassungen/htmlamtl2016/block-l10-l14.htm ICD-10-Klassifikation (L10)
  3. http://www.enzyklopaedie-dermatologie.de/artikel?id=2962 Senear-Usher-Syndrom
  4. http://flexikon.doccheck.com/de/Pemphigus Weitere Pemphigus-Formen
  5. http://www.enzyklopaedie-dermatologie.de/artikel?id=14884 IgA-Pemphigus
  6. AWMF-Registernummer 013-071 (Stand vom 18.12.2014); gültig bis 31.12.2018; Klassifikation: S2k-Leitlinie Pemphigus vulgaris und bullöses Pemphigoid, Diagnostik und Therapie. In: AWMF online


Gesundheitshinweis Dieser Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose. Bitte hierzu diesen Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!