Peninsula Sports Cars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Peninsula Sports Cars
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 2008
Sitz Redruth, Cornwall
Leitung Paul Featherstone-Harvey
Branche Automobilhersteller
Website www.peninsulasportscars.co.uk

Peninsula Sports Cars ist ein britischer Hersteller von Automobilen.[1]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paul Featherstone-Harvey gründete 2008 das Unternehmen in Redruth in der Grafschaft Cornwall. Er begann mit der Produktion von Automobilen und Kits. Die Markennamen lauten Minari und Supersnake.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Markenname Minari[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptartikel: Minari

Peninsula Sports Cars übernahm 2008 von Adrenaline Motorsport die Produktion zweier Modelle, die seitdem unverändert als Minari vermarktet werden. Der Roadsport ist ein zweisitziger Roadster und der RSR die davon abgeleitete Sportausführung ohne Windschutzscheibe. Insgesamt entstanden bisher etwa 134 Exemplare dieser beiden Modelle bei den verschiedenen Herstellern.[1]

Markenname Supersnake[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ebenfalls 2008 wurde von Richard Stewart, dem Gründer von Robin Hood Engineering, das Projekt Supersnake übernommen und seit 2011 angeboten. Das Fahrzeug ähnelt dem AC Cobra. Viele Teile kommen vom Ford Mondeo.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 170 und 245 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Steve Hole: A–Z of Kit Cars. The definitive encyclopaedia of the UK’s kit-car industry since 1949. Haynes Publishing, Sparkford 2012, ISBN 978-1-84425-677-8, S. 170 und 245 (englisch).