Penta Sports

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Penta
Kurze Bildbeschreibung, erscheint als Tooltip
Kürzel PENTA
Betreiber PENTA Entertainment UG (haftungsbeschränkt)
Manager DeutschlandDeutschland Andreas Schaetzke

DeutschlandDeutschland Felix Gräbeldinger
DeutschlandDeutschland Johannes Gürtler

Hauptsitz DeutschlandDeutschland Berlin
Gründungsjahr 2013
Clanfarbe grau, orange
Hauptsponsor ONE, Arctic, 20th Century FOX
Homepage penta-sports.com
Mannschaften
* Counter Strike: Global Offensive

Penta (Eigenschreibweise: PENTA) ist eine 2013 gegründete deutsche E-Sport-Organisation, welche derzeit professionelle Spieler in den Disziplinen League of Legends, Hearthstone, FIFA und weiteren Spielen unterstützt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Zusammenschluss der fünf Vereine und Organisationen Concordia Gaming, club diamondZ e.V., KomaCrew e.V., KD-Gaming e.V. und logiX e.V. im Jahr 2013 gegründet, startete Penta Sports am 5. Januar 2014 seinen Spielbetrieb. Den ersten kleinen Erfolg feierte das Team in League of Legends. Bei der Spring Season 14 der ESL Pro Series erreichte Penta Sports die Finals. Internationale Aufmerksamkeit erreichte aber erst das Roster des Counter-Strike: Global Offensive-Teams, welches vom 22. August bis zum 29. Dezember aus den fünf Spielern Felix „fel1x“ Zech, Kevin „kRYSTAL“ Amend, Robin „r0bs3n“ Stephan, Denis „denis“ Howell und Timo „Spiidi“ Richter bestand.[1] Im Oktober 2014 ging Penta als Sieger der ESEA Season 17 Main Division - Europe hervor. Zudem qualifizierte sich das Team für das mit 250.000 USD dotierte Turnier DreamHack Winter 2014. Dort schaffte es Penta als erstes deutsches Team in CS: GO bei einem Hauptturnier (Major-Turnier) die K.-o.-Phase zu erreichen. Nach dem Ausscheiden im Viertelfinale gegen Virtus.pro räumten die Deutschen 10.000 USD Preisgeld ab. Am 29. Dezember 2014 gab Penta Sports zwei Spielerwechsel bekannt. Robin „r0bs3n“ Stephan und Felix „fel1x“ Zech wurden durch vorherigen Planetkey-Spieler Johannes „nex“ Maget und Hendrik „strux1“ Goetzendorff ersetzt.[2] Letzterer verließ das Team bereits im Februar 2015 nach Unstimmigkeiten wieder.[3] Ihm folgte Tobias „Troubley“ Tabbert als fünfter Mann, mit welchen Penta bei der ESL One Katowice 2015 ins Viertelfinale einzog.[4] Nach weiteren Wechseln nach dem Turnier und den Abgängen von Denis „denis“ Howell, Timo „Spiidi“ Richter und Johannes „nex“ Maget zu mousesports bestand das Lineup von Penta von Anfang Mai bis Juni 2015 aus den Spielern Tobias „Troubley“ Tabbert, Kevin „kRYSTAL“ Amend, Hendrik „strux1“ Goetzendorff, Johannes „tabseN“ Wodarz und dem deutsch-griechen Dimitrios „stavros“ Smoilis.[5] Auf der gamescom 2015 konnte das S.K.I.L.L. – Special Force 2-Team von PENTA Sports mit dem Lineup Ramzi „Aeom“ Geysen und Yannick „Eraze“ Heus aus Belgien, Petar „Gr4vity“ Roje aus Kroatien, David „HEXOR“ Blaine aus Deutschland und Martin „Marre“ Gustavsson aus Schweden das dortige ESL-Turnier gewinnen und über 22.000 € Preisgeld mit nach Hause nehmen.[6] Für das CS:GO-Team wurden im Januar 2016 nach dem Wechsel von Timo „Spiidi“ Richter zu mousesports und dem Karriereende von Hendrik „strux1“ Goetzendorff der Belgier David „davidp“ Prins und der Niederländer Mike „mikeS“ Tuns verpflichtet.[7] Das CS:GO-Team schaffte nach dem Abstieg in Season 2 im Mai 2016 den direkten Wiederaufstieg durch einen Sieg in der Relegation gegen Virtus.pro.

In Rainbow Six Siege gewann Penta Sports 2016 die erste und 2017 die erste und zweite Ausgabe der von der Electronic Sports League veranstalteten Pro League.[8][9]

Im Februar 2018 gewannen sie die Six Invitationals 2018 in Kanada.[10] Im August 2018 wechselte das Rainbow Six Siege Team zu G2 Esports.[11] Daraufhin wurde im September 2018 das Lineup von Mock-it Esports verpflichtet.[12]

Anfang 2019 benannte sich PENTA Sports um zu PENTA. Ebenfalls seit Anfang 2019 kooperiert PENTA mit dem deutschen Sportverein TSV 1860 München unter der Marke PENTA 1860 im Spiel League of Legends, im Juni 2019 hat man die Kooperation auch auf den Breitensport ausgeweitet.[13]

Seit 2019 verfügt PENTA mit der Abteilung PENTA.BCON über ein E-Sport Team, das sich ausschließlich aus Menschen mit einer Behinderung zusammensetzt. Hierdurch soll unter anderem die Inklusion von Menschen mit Behinderung im E-Sport gefördert werden.[14]

Aktuelle Lineups[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Counter-Strike: Global Offensive[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ehemalige
  • DeutschlandDeutschland Kevin „kRYSTAL“ Amend
  • FinnlandFinnland Miikka „suNny“ Kemppi
  • FinnlandFinnland Jesse „zehN“ Linjala
  • EstlandEstland Kevin „HS“ Tarn
  • PolenPolen Paweł „innocent“ Mocek
  • DeutschlandDeutschland Timo „Spiidi“ Richter
  • DeutschlandDeutschland Robin „r0bs3n“ Stephan
  • DeutschlandDeutschland Felix „fel1x“ Zech
  • SchweizSchweiz Manuel „SolEk“ Zeindler
  • DeutschlandDeutschland Christian „crisby“ Schmitt
  • DeutschlandDeutschland Denis „denis“ Howell
  • DeutschlandDeutschland Johannes „nex“ Maget
  • DeutschlandDeutschland Niclas „enkay J“ Krumhorn
  • DeutschlandDeutschland Tobias „Troubley“ Tabbert
  • GriechenlandGriechenland Dimitrios „stavros“ Smoilis
  • DeutschlandDeutschland Hendrik „strux1“ Goetzendorff
  • DeutschlandDeutschland Johannes „tabseN“ Wodarz
  • DeutschlandDeutschland Tahsin „tahsiN“ Broschk

S.K.I.L.L Special Force 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • DeutschlandDeutschland Felix „Valias“ Gräbeldinger (Team-Manager)
  • KroatienKroatien Petar „Gr4vity“ Roje
  • DeutschlandDeutschland David „HEXOR“ Fiegel
  • SchwedenSchweden Martin „marre“ Gustavsson
  • SchwedenSchweden Jonathan „Suzu“ Storck
  • BelgienBelgien Yannik „Eaze“ Heus

Rainbow Six Siege[15][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • FrankreichFrankreich Julian „ENEMY“ Blin
  • FrankreichFrankreich Jean „RevaN“ Prudenti
  • FrankreichFrankreich Alexandre „BlaZ“ Thomas
  • FrankreichFrankreich Nathan „Alive“ Donday
  • FrankreichFrankreich Medhi „Kaktus“ Marty

Ehemalige Rainbow Six Siege[16]

  • DeutschlandDeutschland Niklas „KS“ Massierer
  • DeutschlandDeutschland Lucas „Hungry“ Reich
  • FinnlandFinnland Ville „Sha77e“ Palola
  • Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Thomas „Shasoudas“ Lee (Coach)
  • AustralienAustralien Jessica "Jess" Bolden (Coach)
  • SchwedenSchweden Fabian „Fabian“ Hällsten
  • DanemarkDänemark Niclas „Pengu“ Mouritzen
  • FinnlandFinnland Joonas „jOONAS“ Savolainen
  • SpanienSpanien Daniel Mazorra „Goga“ Romero
  • FinnlandFinnland Juhani „Kantoraketti“ Toivonen

Hearthstone[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • DeutschlandDeutschland Dennis „D3nnIs“ H.-Schulz (Team-Manager)
  • DeutschlandDeutschland Marvin „MaynardTcoX“ Heusinger
  • DeutschlandDeutschland Lars „Ikarus“ Quilitzsch
  • DeutschlandDeutschland Robin „RobinWho“ Sachsenhausen
  • OsterreichÖsterreich Lukas „Lemongreen“ Iciren
  • DeutschlandDeutschland Philipp „Nicslay“ Hehn

FIFA[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • DeutschlandDeutschland Dennis „D3nnIs“ H.-Schulz (Team-Manager)
  • DeutschlandDeutschlandAlexander „KnuSper“ Kneußel
  • DeutschlandDeutschland Marvin „WolffHD“ Wolff
  • DeutschlandDeutschland Daniel „Random“ Tissarek
  • DeutschlandDeutschland Kevin „daimonde“ Santner
  • DeutschlandDeutschland Manoel „GuErReRo“ Rahm

PlayerUnknown´s Battlegrounds[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ehemalige Spieler:
  • DeutschlandDeutschland Rene "Braexco" Rehling
  • DeutschlandDeutschland Magnus "Udyr" Hartmann
  • DeutschlandDeutschland Johannes "CRonex33" Crone
  • DeutschlandDeutschland Jens "CupofMagic" Hostermann
  • DeutschlandDeutschland Timo "Hckerjack" Raufeisen
  • DeutschlandDeutschland Christian "itzzChrizZ" Blank
  • DeutschlandDeutschland Alexander "Caint" Syukrin

Fortnite

  • DeutschlandDeutschland Nick "kCin" K

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Penta Sports unveil new team. In: hltv.org. 22. August 2014, abgerufen am 1. Dezember 2014 (englisch).
  2. PENTA add Planetkey duo. hltv.org, 29. Dezember 2014, abgerufen am 30. Dezember 2014 (englisch).
  3. strux1 leaves Penta. hltv.org, 24. Februar 2015, abgerufen am 28. Februar 2015 (englisch).
  4. PENTA sign Troubley. hltv.org, 4. März 2015, abgerufen am 4. März 2015 (englisch).
  5. nex, Spiidi und denis mit mouz gegen Penta. Wechsel: Was bringt die Zukunft? 99damage, 4. Mai 2015, abgerufen am 7. Mai 2015.
  6. ESL S.K.I.L.L. Pro League Season 1 Finals esportsearnings.com
  7. PENTA add Davidp, mikeS. hltv.org, 16. Januar 2016, abgerufen am 17. Januar 2016 (englisch).
  8. PENTA Sports dominates the PC Rainbow Six Pro League Finals. Ubisoft, 11. Mai 2016, abgerufen am 14. Juni 2017 (englisch).
  9. Tobias Simon: Penta Sports gewinnt Pro-League-Finale. gameswelt.de, 22. Mai 2017, abgerufen am 14. Juni 2017.
  10. PENTA Sports become Rainbow Six Siege world champions. Daily Mail, 18. Februar 2018, abgerufen am 22. Februar 2018 (englisch).
  11. G2 Esports nimmt PENTA Sports Kader auf / SiegeGG. Abgerufen am 21. Oktober 2018 (englisch).
  12. Penta Sports verpflichtet neues Rainbow Six Team. Abgerufen am 21. Oktober 2018.
  13. PENTA 1860: Startseite - PENTA 1860. Abgerufen am 17. September 2019.
  14. Startseite. Abgerufen am 1. Dezember 2019 (deutsch).
  15. PENTA stellt neues französisches Rainbow Six Siege-Team vor. In: eSport-Portal. 25. Februar 2020, abgerufen am 26. Februar 2020 (deutsch).
  16. Get_Flanked: The Pro & The Potato || Rainbow Six Siege Tips from Pros ft. Fabian. 13. September 2017, abgerufen am 13. September 2017.