Pepín

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pepín
Personalia
Name José Ndong Machín Dicombo
Geburtstag 14. August 1996
Geburtsort BataÄquatorialguinea
Größe 184 cm
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
0000–2015 FC Málaga
2015–2016 AS Rom
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2015–2018 AS Rom 0 (0)
2016–2017 → Trapani Calcio (Leihe) 7 (0)
2017 → FC Lugano (Leihe) 5 (0)
2017–2018 → Brescia Calcio (Leihe) 22 (1)
2018 → Delfino Pescara 1936 (Leihe) 11 (2)
2018– Delfino Pescara 1936 17 (1)
2019– → Parma Calcio (Leihe) 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2015– Äquatorialguinea 6 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 17. Februar 2019

2 Stand: 17. Februar 2019

José Ndong Machín Dicombo (* 14. August 1996 in Bata) ist ein äquatorialguineisch-spanischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pepín begann seine Karriere beim FC Málaga in Spanien, wo er später auch für die viertklassigen Zweitmannschaft spielte. Im Januar 2015 wechselte er nach Italien zur AS Rom. Im August 2015 stand er erstmals im Herrenkader.

Im August 2016 wurde er an den Zweitligisten Trapani Calcio verliehen.[1] Nach sieben Ligaspielen für Trapani wurde er im Januar 2017 an den Schweizer Erstligisten FC Lugano weiterverliehen.[2]

Im Juli 2017 wurde er erneut verliehen, diesmal wieder in Italien an den Zweitligisten Brescia Calcio.[3] Im Januar 2018 wurde die Leihe mit Brescia beendet und Pepín wechselte auf Leihbasis zu Delfino Pescara 1936.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pepín ist seit 2015 für Äquatorialguinea aktiv. Sein Debüt gab er im WM-Quali-Spiel gegen Marokko.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Il Trapani 2016/17. In granata il centrocampista José Machin trapanicalcio.it, am 5. August 2016, abgerufen am 3. August 2017
  2. Nazionale della Guinea al Lugano fclugano.com, am 11. Januar 2017, abgerufen am 3. August 2017
  3. Josè Machìn è biancazzurro! bresciacalcio.it, am 8. Juli 2017, abgerufen am 3. August 2017