Percival (Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Percival
Live beim Wave-Gotik-Treffen in Leipzig (2017)
Live beim Wave-Gotik-Treffen in Leipzig (2017)
Allgemeine Informationen
Herkunft Lüben, Polen
Genre(s) Folk, Folk Metal
Gründung 2005
Website www.percival.pl
Aktuelle Besetzung
Mikolaj Rybacki
Gesang, Lyra
Katarzyna Bromirska
Gesang, Bodhrán, Davul
Joanna Lacher
Gesang, Bodhrán, Davul
Christina Bogdanova

Percival ist eine polnische Folk-Band aus Lüben, die 2005 gegründet wurde. Als Percival spielt die Gruppe ausschließlich akustischen Folk, während als Nebenprojekt unter dem Namen Percival Schuttenbach, mit weiteren Bandmitgliedern, Folk Metal musiziert wird.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gruppe wurde 2005 während eines auf Slawen und Wikinger ausgerichteten Mittelaltermarktes in Wollin gegründet.[1] Der Bandname bezieht sich dabei auf den Charakter Percival Schuttenbach aus der Geralt-Saga des polnischen Fantasy-Autoren Andrzej Sapkowski. 2006 trat Joanna Lacher der Gruppe als Sängerin und Trommlerin bei. 2007 veröffentlichte Percival ihr Debütalbum Eiforr, dem ein Jahr später Oj Dido folgte. 2010 trat die Russin Christina Bogdanova Percival bei, ebenfalls als Sängerin und Trommlerin. 2012 machte Slava! den Auftakt zu einer geplanten Albumtrilogie mit slawischer Volksmusik.[2] 2013 engagierte sie das polnische Entwicklerstudio CD Projekt RED, den Soundtrack für das kommende Computerspiel The Witcher 3: Wild Hunt einzuspielen. Dieses erschien schließlich 2015 und trug durch seinen Erfolg wesentlich zur internationalen Popularität der Band bei.

Percival beim „Festiwal Słowian i Wikingów“ (2009)

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2007: Eiforr
  • 2008: Oj Dido
  • 2009: Słowiański Mit o Stworzeniu Świata (mit Radbor)
  • 2009: Reakcja Pogańska (als Percival Schuttenbach)
  • 2012: Slava! - Pieśni Słowian Południowych
  • 2013: Svantevit (als Percival Schuttenbach)
  • 2014: Slava! II - Pieśni Słowian Wschodnich
  • 2014: Slavny Tur - Live in Wrocław (Live-Album)
  • 2015: Mniejsze Zło (als Percival Schuttenbach)
  • 2016: Strzyga (als Percival Schuttenbach)
  • 2017: The Witcher 3: Wild Hunt Soundtrack (Doppel-LP)
  • 2018: Slava! III - Pieśni Słowian Zachodnich
  • 2018: Dzikie Pola (als Percival Schuttenbach)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Percival – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 30. Juli 2017 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.percival.pl
  2. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 30. Juli 2017 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.percival.pl