Pereje

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Trabadelo: Pereje
Wappen Karte von Spanien
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Pereje (Spanien)
Ajoneuvolla ajo kielletty 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Kastilien-León
Provinz: León
Comarca: Bandera de El Bierzo.svg El Bierzo
Koordinaten 42° 37′ N, 6° 50′ W42.616666666667-6.8333333333333560Koordinaten: 42° 37′ N, 6° 50′ W
Höhe: 560 msnm
Fläche: 68,56 km²
Einwohner: 39 (2011)INE
Bevölkerungsdichte: 0,57 Einw./km²
Verwaltung
Webpräsenz der Gemeinde

Vorlage:Infobox Ortsteil einer Gemeinde in Spanien/Wartung/localidad

Pereje ist ein Ort am Jakobsweg im Westen der Provinz León der Autonomen Gemeinschaft Kastilien-León. Er liegt am Fluss Valcarce in der Sierra de Ancares.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Río Valcarce bei Pereje
Die heutige Pilgerherberge in Pereje

Die Pilgerherberge in Pereje war Gegenstand eines Streitfalls während des 11. und 12. Jhs. Als Kontrahenten traten die Cluniazensermönche von Santa María de Cruñego in Villafranca und die Mönche des Klosters von O Cebreiro auf, die zur französischen Abtei Saint Girald d'Aurillac gehörten. Letztere ließen in Pereje eine Kirche und ein Pilgerhospiz errichten, obwohl das Dorf zum kirchlichen Verwaltungsbezirk der Kluniazenser von Villafranca gehörte. Der Streit eskalierte derart, dass neben Papst Urban II. Königin Urraca und König Alphons IX. von León involviert waren.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Das Dorf konnte teilweise sein mittelalterliches Erscheinungsbild bewahren. Erwähnenswert sind die Pfarrkirche Santa María Magdalena, ein altes Pilgerhospiz und das ehemalige Gefängnis. Die lange Tradition des Ortes mit der Jakobuswallfahrt wird heute mit einer Pilgerherberge fortgesetzt.

Traditionen[Bearbeiten]

Am 17. Januar jeden Jahres feiern die Einwohner des Dorfes zu Ehren San Antonio Abad und der heiligen Magadalena.

Literatur[Bearbeiten]

  • Míllan Bravo Lozano: Praktischer Pilgerführer. Der Jakobsweg. Editorial Everest, Léon 1994, ISBN 84-241-3835-X
Muszla Jakuba.svg
Navigationsleiste Jakobsweg „Camino Francés

← Vorhergehender Ort: Villafranca del Bierzo | Pereje | Nächster Ort: Trabadelo →