Pergola (Marken)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pergola
Kein Wappen vorhanden.
Pergola (Italien)
Pergola
Staat Italien
Region Marken
Provinz Pesaro und Urbino (PU)
Koordinaten 43° 34′ N, 12° 50′ OKoordinaten: 43° 34′ 0″ N, 12° 50′ 0″ O
Höhe 265 m s.l.m.
Fläche 113 km²
Einwohner 6.200 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 55 Einw./km²
Postleitzahl 61045
Vorwahl 0721
ISTAT-Nummer 041043
Volksbezeichnung Pergolesi
Schutzpatron San Secondo
(1. Juni)
Website Pergola
Pergola, Blick auf die Altstadt
Pergola, Blick auf die Altstadt

Pergola ist eine italienische Gemeinde mit 6200 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der Provinz Pesaro und Urbino in den Marken.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt etwa 60 km westlich von Ancona, der Hauptstadt der Region Marken, im weinreichen Tal des Flusses Cesano, der nach Osten zur Adria fließt.

Die Nachbargemeinden sind Arcevia (AN), Cagli, Fossombrone, Fratte Rosa, Frontone, San Lorenzo in Campo, Sassoferrato (AN) und Serra Sant’Abbondio.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die vergoldeten Bronzestatuen im Museum von Pergola

1946 wurden in einem Acker wertvolle römische Bronzestatuen aus dem 1. Jahrhundert n. Chr. gefunden, die Goldenen Bronzen von Cartoceto di Pergola, für die ein Museum eingerichtet wurde.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die gotische Kirche San Francesco wurde 1255 zu Ehren des Heiligen Franz von Assisi erbaut. Darin ist eine „Verkündigung“ von Lavinia Fontana (1552–1614) zu sehen.

Weinbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort ist bekannt für den roten Pergola-Wein, der überwiegend aus der Rebsorte Aleatico gekeltert wird. Er ist rubinrot und hat ein kräftiges Bukett.

Städtepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2010 unterhält Pergola partnerschaftliche Beziehungen zur deutschen Stadt Gernsbach.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pergola – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.