Peri (Unternehmen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
PERI GmbH
Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1969
Sitz Weißenhorn, Deutschland
Leitung Rudolf Huber
Alexander Schwörer
Fabian Kracht
Leonhard Braig[1]
Mitarbeiter 8.100 (2016)[2]
Umsatz 1.333 Mio. Euro (2016)[2]
Branche Bauhilfsstoffhersteller (Schalungen und Gerüste)
Website www.peri.com

Die Peri GmbH (Eigenschreibweise: PERI GmbH) ist international einer der größten Hersteller[3] und Anbieter von Schalungs- und Gerüstsystemen. Seit Gründung im Jahr 1969 sind zentrale Funktionen, Entwicklung und Produktion im Stammwerk in Weißenhorn bei Ulm angesiedelt. Weltweit bedient PERI seine Kunden mit rund 8.100 Mitarbeiter in über 60 Tochtergesellschaften und 130 Lagerstandorten und erwirtschaftete 2016 einen Umsatz von 1.333 Mio. Euro.[2] Der Unternehmensname geht auf die griechische Präposition „peri“ (dt: um – herum) zurück.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Peri wurde 1969 von Artur Schwörer († 2009) in Weißenhorn bei Ulm gegründet. Das erste Produkt des Unternehmens war ein Schalungsträger aus Holz mit hoher Tragfähigkeit und einer patentierten Knotenverleimung. Drei Jahre später expandierte Peri und eröffnete Niederlassungen in Hamburg und Stuttgart. In den folgenden Jahren wurden dann Tochtergesellschaften außerhalb Deutschlands gegründet. Die weitere Firmengeschichte ist geprägt von mehreren Neuentwicklungen. So brachte Peri 1985 ein universelles Rahmenschalungssystem und 1989 das ACS-Selbstklettersystem auf den Markt. 1992 folgten ein Deckenschalungssystem und 1998 ein Gerüstsystem.

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Peri bietet Schalungen, Arbeitsgerüste und individuelle Ingenieursleistungen an. Außerdem wird ein Sperrholz- und Plattenhandel betrieben.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: PERI – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. peri.com: Impressum
  2. a b c Profil. In: peri.com
  3. Bernd Venohr (Hrsg.): Lexikon der deutschen Weltmarktführer. Die Königsklasse deutscher Unternehmen in Wort und Bild. Deutsche Standards Editionen, Köln 2010, ISBN 978-3-86936-221-2.

Koordinaten: 48° 18′ 18,8″ N, 10° 8′ 45,8″ O