Perloja

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kirche

Perloja ist ein Dorf mit 744 Einwohnern in der Rajongemeinde Varėna, Litauen, an der Fernstraße A4, am rechten Ufer des Merkys. Südlich von Perloja liegt der Wald Varėna, der See Lavysas ist 5 km entfernt. Seit 1930 gibt es eine katholische Kirche Perloja, ein Vytautas-Denkmal (8,3 Meter groß; Autor Petras Tarabilda), eine Schule, ein Kulturzentrum, Bibliothek, Postamt (LT-65039), Medizinpunkt. Perloja wurde 1378 urkundlich erwähnt und war von 1918 bis 1923 eine unabhängige Republik. Seit 1993 hat Perloja ein eigenes Wappen.

Wappen

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappenbeschreibung: In Silber ein hersehendes goldbewehrtes braunes Wisent mit goldenem lateinischem Kreuz aus dem Kopf wachsend auf grünem Schildfuß stehend.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Perloja, 1378–1923 (sud. Petronėlė Česnulevičiūtė). – Kaunas: Arx Baltica, 2008. – 220 p.: iliustr. – ISBN 978-9955-39-014-5
  • Iš Perlojos Tavo sūnūs…: Perlojos Respublikos istorija (sud. Sigitas Lūžys, Marija Lūžytė). – Kaunas, 2008. – ISBN 978-9955-800-89-7

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Perloja – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien