Pernell Roberts

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Pernell Elvin Roberts (* 18. Mai 1928 in Waycross, Pierce County/Ware County, Georgia; † 24. Januar 2010 in Malibu, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Roberts begann seine Schauspielkarriere Ende der 1940er-Jahre und arbeitete einige Jahre bei der Bühne, ehe er 1957 einen Filmvertrag bei Columbia Pictures unterschrieb. Im Anschluss folgten erste Nebenrollen in Filmen und Fernsehserien.

Bekannt wurde Roberts vor allem durch seine Rolle des Adam Cartwright in der Fernsehserie Bonanza, an der er von 1959 bis 1965 mitwirkte. Roberts verließ die Reihe kurz vor Ende der sechsten Staffel, die letzte Folge mit Hauptrollencharakter absolvierte er in Folge 195 („Unvergessene Lieder“; Originaltitel: „Dead And Gone“). In den Folgen 196 („Angenehme Ruhe“, Originaltitel A good Night’s Rest) und 197 („Der reichste Mann der Welt“, Originaltitel To Own the World) ist Pernell Roberts jeweils noch in kürzeren Szenen zu sehen. Grund für den Ausstieg war, dass Roberts mit Verlaufe der Serie immer unzufriedener mit den seiner Ansicht nach stereotypen, wenig gesellschaftsrelevanten Drehbüchern zeigte. Seine Figur des ältesten Sohnes, der als erwachsener Mann in Befehlsgehorsam stets seinem Vater folgt, empfand er als eindimensional. Nach Erfüllen seines sechs Jahre laufenden Vertrages stieg Pernell daher aus der Serie aus.[1][2] Obwohl die Drehbuchdramaturgie der Serie eine Rückkehr des von ihm dargestellten Charakters offen ließ, machte Roberts nie Gebrauch von dieser Möglichkeit.

Roberts blieb der Schauspielerei treu, weckte aber mit den sich anschließenden Engagements keine größere Aufmerksamkeit. Er hatte Gastauftritte in vielen verschiedenen Serien, erhielt allerdings keine Hauptrollen mehr. Dies änderte sich erst, als er in den 1980er Jahren die Titelrolle des Chefarztes Dr. John McIntyre in der Fernsehserie Trapper John, M.D. übernahm. Für diese Rolle war er 1981 für einen Emmy Award nominiert. Zuletzt stand Roberts im Jahr 1997 für die Episode „Superdetektiv Mannix“ aus Diagnose: Mord vor der Kamera. Diese Episode war ein Spin-off der 1973 gedrehten „Mannix“-Folge Little Girl Lost.

Roberts war viermal verheiratet und hatte einen Sohn aus erster Ehe, der 1989 bei einem Motorradunfall ums Leben kam. Eine seiner Ehefrauen war von 1962 bis 1971 Judith Roberts. Der Schauspieler war gesellschaftlich engagiert und setzte sich für die Gleichberechtigung von Afroamerikanern ein, so nahm er an den Selma-nach-Montgomery-Märschen teil.[3] Pernell Roberts starb im Januar 2010 im Alter von 81 Jahren an einem Bauchspeicheldrüsentumor.[4]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Pernell Roberts – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. DER SPIEGEL: "Bonanza"-Star: Pernell Roberts alias "Adam Cartwright" ist tot - DER SPIEGEL - Kultur. Abgerufen am 13. April 2020.
  2. FOCUS Online: Adam: zu gut für diese Serie? Abgerufen am 13. April 2020.
  3. Der letzte Bonanza-Held ist tot. Abgerufen am 10. Juli 2020.
  4. Pernell Roberts dies cancer article