Pernilla Andersson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pernilla Andersson (2014)

Pernilla Maria Theresa Andersson Dregen (* 10. Dezember 1974 in Stockholm) ist eine schwedische Singer-Songwriterin, Pianistin und Produzentin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pernilla Andersson wurde am 10. Dezember 1974 in Stockholm geboren und wuchs in Hässleholm und Kristianstad auf. Sie ist mit Andreas Tyrone Dregen, dem Gitarristen der Band Backyard Babies, verheiratet.[1]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Svante Thuresson und Pernilla Andersson (2015)

Andersson begann ihre Karriere mit dem Schreiben und Produzieren von Liedern für Svante Thuresson. Als Pianistin tourte sie mit Thomas Di Leva. 2001 erhielt sie ein SKAP-Stipendium.[2]

2011 nahm Andersson am Melodifestivalen, der schwedischen Vorentscheidung für den Eurovision Song Contest 2011 in Düsseldorf teil. Sie kam mit dem Lied Desperados bis in die Andra Chansen-Runde, schaffte es jedoch nicht bis ins Finale.[3] 2016 nahm sie mit dem Lied Mitt guld (dt. Mein Gold) erneut beim Melodifestivalen teil, qualifizierte sich im ersten Semifinale am 7. Februar 2016 jedoch nicht für die nächste Runde.[4][5]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2016: Mitt guld

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1999: My Journey
  • 2000: All Smiles
  • 2004: Cradlehouse
  • 2007: Baby Blue
  • 2008: Gör dig till hund
  • 2009: Ashbury Apples
  • 2010: Ö
  • 2012: Det är en spricka i allt det är så ljuset kommer in
  • 2016: Tiggrinnan

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pernilla Andersson: Det måste finnas nåt som skaver (schwedisch)
  2. PERNILLA ANDERSSON SKAP-STIPENDIUM 2001 (schwedisch)
  3. MELODIFESTIVALEN 2016: DELTÄVLING 1: Pernilla Andersson – Mitt guld (schwedisch)
  4. Pernilla i Melodifestivalen 2016!
  5. MELODIFESTIVALEN 2016: ACE WILDER AND ROBIN BENGTSSON QUALIFY FROM SEMI-FINAL 1