Perrigny-lès-Dijon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Perrigny-lès-Dijon
Wappen von Perrigny-lès-Dijon
Perrigny-lès-Dijon (Frankreich)
Perrigny-lès-Dijon
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Côte-d’Or
Arrondissement Dijon
Kanton Longvic
Gemeindeverband Dijon Métropole
Koordinaten 47° 16′ N, 5° 0′ OKoordinaten: 47° 16′ N, 5° 0′ O
Höhe 224–264 m
Fläche 6,71 km2
Einwohner 1.871 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 279 Einw./km2
Postleitzahl 21160
INSEE-Code
Website http://www.perrigny-les-dijon.fr/

Perrigny-lès-Dijon ist eine französische Gemeinde mit 1.871 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Côte-d’Or in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Dijon und zum Kanton Longvic (bis 2015: Kanton Chenôve).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Perrigny-lès-Dijon liegt etwa sieben Kilometer südsüdwestlich von Dijon und gehört zum Weinbaugebiet Bourgogne. Umgeben wird Perrigny-lès-Dijon von den Nachbargemeinden Marsannay-la-Côte im Norden und Westen, Fénay im Süden und Osten, Fixin im Südwesten sowie Couchey im Westen und Südwesten.

Durch die Gemeinde führen die Autoroute A311 mit dem Autobahndreieck zur Autoroute A31. Der Bahnhof liegt an der Bahnstrecke Dijon–Vallorbe.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
635 726 809 1.039 1.381 1.648 1.479 1.461
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-André
  • Bürgerhaus (genannt le Château – das Schloss) aus dem 19. Jahrhundert mit Park
  • Alte Römerstraße

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Perrigny-lès-Dijon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien