Perrogney-les-Fontaines

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Perrogney-les-Fontaines
Perrogney-les-Fontaines (Frankreich)
Perrogney-les-Fontaines
Region Grand Est
Département Haute-Marne
Arrondissement Langres
Kanton Villegusien-le-Lac
Gemeindeverband Communauté de communes d’Auberive Vingeanne et Montsaugeonnais
Koordinaten 47° 49′ N, 5° 12′ OKoordinaten: 47° 49′ N, 5° 12′ O
Höhe 420–516 m
Fläche 14,79 km2
Einwohner 123 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 8 Einw./km2
Postleitzahl 52160
INSEE-Code

Perrogney-les-Fontaines ist eine französische Gemeinde im Département Haute-Marne in der Region Grand Est. Sie gehört zum Arrondissement Langres und ist Teil des Kantons Villegusien-le-Lac (bis 2015: Kanton Longeau-Percey). In der Gemeinde leben 123 Einwohner (Stand: 1. Januar 2014).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Perrogney-les-Fontaines liegt etwa 33 Kilometer südlich von Chaumont. Hier entspringt der Fluss Aujon. Umgeben wird Perrogney-les-Fontaines von den Nachbargemeinden Courcelles-en-Montagne im Norden und Nordosten, Noidant im Osten und Nordosten, Flagey im Südosten, Aprey im Süden sowie Auberive im Westen und Südwesten.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A31.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 130 110 125 130 129 121 114 117
Quellen: Cassini und INSEE

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Perrogney-les-Fontaines – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien