Perschling

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Perschling
Wappen Österreichkarte
Wappen von Perschling
Perschling (Österreich)
Perschling
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Niederösterreich
Politischer Bezirk: Sankt Pölten-Land
Kfz-Kennzeichen: PL
Hauptort: Weißenkirchen an der Perschling
Fläche: 23,8 km²
Koordinaten: 48° 16′ N, 15° 46′ OKoordinaten: 48° 16′ 0″ N, 15° 46′ 0″ O
Höhe: 220 m ü. A.
Einwohner: 1.395 (1. Jän. 2018)
Bevölkerungsdichte: 59 Einw. pro km²
Postleitzahl: 3142
Vorwahl: 02784
Gemeindekennziffer: 3 19 46
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Hauptstraße 21
3142 Perschling
Website: www.perschling.at
Politik
Bürgermeister: Reinhard Breitner (ÖVP)
Gemeinderat: (2015)
(19 Mitglieder)
14
4
1
14 
Insgesamt 19 Sitze
Lage der Gemeinde Perschling im Bezirk Sankt Pölten-Land
AltlengbachAsperhofenBöheimkirchenBrand-LaabenEichgrabenFrankenfelsGablitzGerersdorfHafnerbachHaunoldsteinHerzogenburgHofstetten-GrünauInzersdorf-GetzersdorfKapellnKarlstettenKasten bei BöheimkirchenKirchberg an der PielachKirchstettenLoichMarkersdorf-HaindorfMaria AnzbachMauerbachMichelbachNeidlingNeulengbachNeustift-InnermanzingNußdorf ob der TraisenObritzberg-RustOber-GrafendorfPerschlingPressbaumPrinzersdorfPurkersdorfPyhraRabenstein an der PielachSchwarzenbach an der PielachSt. Margarethen an der SierningSt. PöltenStatzendorfStössingTraismauerTullnerbachWeinburgWilhelmsburgWölblingWolfsgrabenLage der Gemeinde Perschling im Bezirk Sankt Pölten (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria

BW

Perschling (seit dem 1. Dezember 2015[1], davor Weißenkirchen an der Perschling) ist eine Gemeinde mit 1395 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2018) im Bezirk Sankt Pölten-Land in Niederösterreich.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Perschling liegt im Mostviertel in Niederösterreich, Weinbaugebiet Traisental. Die Fläche der Gemeinde umfasst 23,8 Quadratkilometer. 16,7 Prozent der Fläche sind bewaldet.

Gemeindegliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gemeindegebiet umfasst folgende 10 Ortschaften (in Klammern Einwohnerzahl Stand 1. Januar 2018[2]):

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Altertum war das Gebiet Teil der Provinz Noricum.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeister der Gemeinde ist Reinhard Breitner, Amtsleiterin Anna Bollenberger. Im Gemeinderat gibt es nach der Gemeinderatswahl 2015 bei insgesamt 19 Sitzen folgende Mandatsverteilung:

  • ÖVP 14 Sitze, FPÖ 4 Sitze, SPÖ 1 Sitz.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Perschling

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 54, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 85. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 610. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 47,63 Prozent.

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Weißenkirchner Stubenmusik (Ensemble bestehend aus 2 Violinen, Tenorflöte, Klarinette, Gitarre, Kontrabass)
  • Vokalensemble Klangbogen (Gemischter Chor, vormals „Weißenkirchner Sängerrunde“)
  • Chor und Orchester der Pfarre Weißenkirchen
  • Musikschule NÖ. Mitte
  • Trachtenmusikkapelle Murstetten
  • Perschlingtaler Dorfmusik

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Perschling – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Landesgesetzblatt für Niederösterreich vom 30. November 2015, 108. Kundmachung im RIS
  2. Statistik Austria: Bevölkerung am 1.1.2018 nach Ortschaften (Gebietsstand 1.1.2018), (Excel)