Peruíbe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Peruíbe
Koordinaten: 24° 19′ S, 47° 0′ W
Karte: São Paulo
marker
Peruíbe
Peruíbe auf der Karte von São Paulo
SaoPaulo Municip Peruibe.svg
Lage des Gemeindegebiets von Peruíbe im Bundesstaat São Paulo
Basisdaten
Staat Brasilien
Bundesstaat São Paulo
Stadtgründung 1995
Einwohner 57.151 (2008)
Stadtinsignien
Brasao Peruibe SaoPaulo Brasil.svg
Detaildaten
Fläche 326 km2
Bevölkerungsdichte 200 Ew./km2
Zeitzone UTC−3
Website www.peruibe.sp.gov.br
Einfahrt zur Stadt (2008)
Einfahrt zur Stadt (2008)

Peruíbe ist eine Gemeinde an der Küste des brasilianischen Bundesstaates São Paulo. Peruíbe stellt das südwestliche Ende der Metropolregion Baixada Santista um die etwa 80 km nordöstlich gelegene Hafenstadt Santos dar. Die Distanz zur Staatshauptstadt São Paulo beträgt rund 95 km. Die Gemeinde hat rund 57.151 Einwohner (2008) auf einer Fläche von 326 km², was einer Bevölkerungsdichte von 200 Personen pro Quadratkilometer entspricht.

Peruíbe hat den offiziellen Status eines Badekurortes, einer Estância balneária. Die Wirtschaft ist vom Tourismus bestimmt. Zahlreiche Strände locken Besucher vor allem aus der Staatshauptstadt São Paulo mit ihren mehr als 10 Millionen Menschen an.

Neben einer reichhaltigen Natur, wie Stränden, Bergen, Flüssen und Wasserfällen, hat die Gemeinde auch archäologische Schätze wie Køkkenmøddinger (prähistorische Abfallhaufen). Dazu gibt es auch Ruinen der Anfangszeit der portugiesischen Landnahme. Auf dem Gemeindegebiet gibt es auch eine Reservation der Nhandhevá , vom Volk der Guarani.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Peruíbe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Gemeinden der Metropolregion Baixada Santista
BaixadaSantista.png