Pervez Mody

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Pervez Mody (* in Bombay, heute Mumbai) ist ein in Deutschland lebender Konzertpianist. Sein Repertoire umfasst sowohl die traditionelle Klavierliteratur als auch selten gespielte Werke, ebenso bietet er auf seinen Konzerten regelmäßig eigene Bearbeitungen dar. Seit 2012 ist Pervez Mody Steinway-Artist.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mody erhielt im Alter von vier Jahren erste pianistische Förderung und Ausbildung durch seine Lehrerinnen Feroza Dubash Labonne und Farida Dubash. Diese prägten stark seine musikalischen Interpretationen und sein Verständnis für klassische Musik.

Er spielte in jungen Jahren bei verschiedenen Musikwettbewerben und Konzertauftritten, bevor er als Stipendiat am Tschaikovskykonservatorium in Moskau bei Margarita Fyodorova das Musikstudium aufnahm. Sie brachte ihm insbesondere die Werke von Alexander Skrjabin nahe.[1]

Nach Studienabschluss in Moskau mit dem Diplom „Master of Fine Arts“ sowohl als Solist als auch im Fach Kammermusik und Liedbegleitung absolvierte er – wiederum als Stipendiat – ein Aufbaustudium an der Hochschule für Musik in Karlsruhe bei Fanny Solter und Miguel Proenca. Meisterklassen absolvierte er unter Sontraud Speidel und Eduardo Hubert.

Er folgte Einladungen zu Konzerten und Festivals in Europa, Asien und Südamerika solistisch mit und ohne Orchester sowie in Kammermusikformationen, so auch bei „Martha Argerich & Friends“.

Pervez Mody spielte Klavierkonzerte mit Orchester, trat in Kammermusikformationen und Klavierduos auf und veröffentlichte Tonträger, unter anderem spielt er das Klavierwerk von Alexander Skrjabin für das Label Thorofon ein.[2]

Seit 2016 steht er in einem mehrjährigen Konzertzyklus mit dem Gesamtklavierwerk von Ludwig van Beethoven. Mit der Violinistin Isabel Steinbach gründete er das „Duo Appassionata“[3][4] und spielte im Duo im Jahr 2012 skandinavische Sonaten mit Werken von Christian Sinding, Niels Gade und Edvard Grieg ein.

Er war verschiedentlich als Jurymitglied tätig, unter anderem beim „Internationalen Klavierwettbewerb“ in Huesca und unterrichtete Meisterklassen in Deutschland, Argentinien und Indien. Seit 2012 gehört Pervez Mody zu den Steinway-Artisten.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

https://eu.steinway.com/de/kuenstler-konzerte/kuenstler-details/pervez-mody/ https://www.klassika.info/Komponisten/Scriabin/Notturno/005/index.html

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. SR 2 - MusikWelt: „Revolutionär, Exzentriker, Synästhet“ Gespräch im Saarländischen Rundfunk, 28. Oktober 2015
  2. Bayerischer Rundfunk: CD - Pervez Mody spielt: Klavierwerke von Skrjabin | BR-Klassik. (br-klassik.de [abgerufen am 8. November 2016]).
  3. Pervez Mody Klavier solo – Werke aus der Romantik-Epoche (Memento des Originals vom 3. August 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bretten.de auf bretten.de
  4. Duo Appassionata - Klavier und Violine Duo. In: www.duo-appassionata.de. Abgerufen am 8. November 2016.