Pete Briggs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pete Briggs (* 1904 in Charleston, South Carolina; † unbekannt) war ein US-amerikanischer Tubist und Bassist.

Briggs, möglicherweise ein Verwandter von Arthur Briggs, spielte 1927 Tuba in Louis Armstrong's berühmten Hot Seven und dann in dessen Orchestra (Hot Fives & Sevens), außerdem in Carroll Dickersons Orchestra, bei Jelly Roll Morton, Jimmie Noone, Edgar Hayes, Vernon Andrade und 1943 schließlich bei Herman Autrey, zog sich dann aber von der Musik zurück.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]