Pete Davidson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pete Davidson, 2013

Peter Michael Davidson (* 16. November 1993 in Staten Island, New York City)[1] ist ein US-amerikanischer Comedian und Schauspieler. Er tritt regelmäßig in der Comedy-Show Saturday Night Live auf. Zudem hatte er Gastauftritte in den MTV-Shows Guy Code, Wild ’n Out und Failosophy.[2][3] Er trat auch als Stand-up-Comedian in Adam DeVine’s House Party, Jimmy Kimmel Live! und Comedy Underground with Dave Attell auf und hatte einen Gastauftritt in der Fernsehserie Brooklyn Nine-Nine.[4]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Davidson ist der Sohn von Amy und Scott Matthew Davidson.[1][5] Sein Vater ist jüdischer und seine Mutter irischer Herkunft; Davidson wurde katholisch erzogen.[6][7] Er hat eine jüngere Schwester.[8] Sein Vater war Feuerwehrmann beim New York City Fire Department und kam am 11. September 2001 bei den Rettungsarbeiten während der Terroranschläge in New York ums Leben.[9][10] Seine Mutter arbeitet als Schulkrankenschwester.

Davidson begann seine ersten Versuche in Stand-up-Comedy im Alter von 16 Jahren in einer Bowlinghalle in Staten Island, wo eine Gruppe von Freunden ihn ermutigte, auf die Bühne zu gehen.[11] Davidson leidet an Morbus Crohn, seit er 17 oder 18 ist; dies machte ihn für einige Zeit arbeitsunfähig. Er besuchte die St. Joseph by the Sea High School, dann die Tottenville High School und schließlich die Xaverian High School in Brooklyn. Dort machte er 2011 seinen Abschluss. Nach der High School schrieb er sich in im St. Francis College in Brooklyn Heights ein,[5] brach sein Studium aber nach kurzer Zeit ab.[4][12]

Davidson war von März bis Oktober 2018 mit der Sängerin Ariana Grande liiert.[13] Nach einem Monat machte er ihr einen Heiratsantrag, den sie annahm. Am 14. Oktober wurde die Verlobung aufgelöst.[14][15] Am 15. Dezember 2018 veröffentlichte er auf Instagram einen Text, in welchem er von Selbstmord sprach. Danach löschte er sein Profil.[16]

Von Januar bis April 2019 war Davidson mit Kate Beckinsale liiert.[17]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Davidsons frühester Auftritt war in der dritten Episode der MTV-Comedyserie Failosophy, die am 28. Februar 2013 uraufgeführt wurde. Im darauffolgenden Monat erschien er in PDA and Moms, einer dritten Staffel der MTV2-Reality-TV-Comedyserie Guy Code, die erste von vier Episoden, in denen er mitspielte. Im Juni dieses Jahres wurde sein erstes Standup-TV im Rahmen einer Folge der zweiten Staffel der Comedy Central-Sendung Gotham Comedy Live ausgestrahlt, die Standup-Comedians im Gotham Comedy Club in New York City zeigt. Im darauffolgenden Monat kehrte er zu MTV2 zurück, mit einem Auftritt bei Nick Cannon Presents: Wild 'N Out, seinem ersten von sechs Episodenauftritten in dieser Show.

Davidson trat anschließend auf der Hausparty von Adam Devine, Jimmy Kimmel Live!, Comedy Underground mit Dave Attell, auf und war in Brooklyn Nine-Nine zu Gast. Im Jahr 2014 erwarb er eine Rolle in einem Fox-Comedy-Pilot, Sober Companion, der es letztendlich jedoch nicht zur Serie geschafft hatte.

Davidson war am Samstag, dem 27. September 2014, mit seiner 40. Staffel Premiere in Saturday Night Live zu sehen. Mit 20 war er das erste SNL-Castmitglied, das in den 1990ern geboren wurde, und eines der jüngsten Castmitglieder aller Zeiten. Der erste Neuzugang der Besetzung in dieser Staffel, Davidson hatte die Chance, für die Show durch den regulären Bill Hader vorzuspielen, den er bei den Dreharbeiten zu einer kleinen Rolle in der Judd Apatow-Spielfilmkomödie Trainwreck 2015 getroffen hatte. Hader erzählte dem Produzenten Lorne Michaels später von ihm. Sein Debüt sorgte für eine positive Kritik, mit seinen bekanntesten Sketchen während der Saison, einschließlich einer Skizze im Indiana Jones-Stil, in der er und Dwayne "The Rock" Johnson, nachdem sie mit Giftpfeilen geworfen worden waren, sich gegenseitig zwingen mussten Gift aus den verschiedenen Körperteilen des anderen auszusaugen, ein Unterfangen, bei dem sie schließlich in der "69" -Position verheddert wurden. Bei einem anderen wurde Davidson von Norman Reedus mit einem Pfeil in die Brust geschossen.

Im März 2015 war Davidson ein Röster auf dem Comedy Central Roast von Justin Bieber und sein Set wurde als einer der besten der Show gelobt. Zu seinen kühnsten Witzen gehörte einer auf Kosten des befreundeten Rösters Snoop Dogg und des Gastgebers Kevin Hart sowie des Films Soul Plane von 2004. Davidson, dessen Vater der Feuerwehrmann als Reaktion auf die Anschläge vom 11. September starb, bezeichnete diesen Film als "die schlimmste Erfahrung meines Lebens mit einem Flugzeug".

Im Jahr 2016 war Davidson auf der Forbes 30 unter 30 Liste. Auch im Jahr 2016 nahm Davidson sein erstes Standup-Special Pete Davidson auf: SMD. Das Comedy Central-Special wurde in New York City gedreht. Er trat in der Jim Gaffigan Show auf.

Im November 2018 wurde Davidson für seine Kommentare kritisiert, die den republikanischen Kongresskandidaten und Veteran Dan Crenshaw verspotteten, der wegen einer Verletzung durch den Krieg in Afghanistan eine Augenklappe trägt. Davidson verglich Crenshaw mit einem "Hitman in einem Pornofilm" und fügte hinzu: "Es tut mir leid, ich weiß, er hat sein Auge im Krieg oder was auch immer verloren." Davidson lud später Crenshaw für ein Wochenend-Update-Segment in SNL. In der Folge entschuldigte sich Davidson bei Crenshaw, und sie machten weitere Witze und Hinweise, dass es Veterans Day sei. Crenshaw und andere haben spekuliert, dass der Witz dazu beigetragen haben könnte, den 2. Kongressbezirk von Texas bei den Zwischenwahlen zu gewinnen.

Im Januar 2019 erschien mit Big Time Adolescence beim Sundance Film Festival der erste Film in dem Davidson in einer Hauptrolle mitwirkte. Er ist die Geschichte eines Jungens namens Mo (Griffin Gluck), der mithilfe des Exfreund seiner Schwester Zeke (Pete Davidson) und dessen besten Freundes Nick (Machine Gun Kelly) durchs Leben geht und lernt das Leben in allen Aspekten zu genießen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Pete Davidson Biography. TVGuide.com. Archiviert vom Original am September 2015.
  2. Madeline Roth: Pete Davidson From ‘Guy Code’ Is Joining ‘Saturday Night Live’ Cast. MTV. 15. September 2014. Archiviert vom Original am 28. April 2016.
  3. "Failosophy". The New York Times. Abgerufen am 13. 2015.
  4. a b Ariana Bacle: Pete Davidson Added to Saturday Night Live as Featured Player. In: Entertainment Weekly. Time Inc.. 15. September 2014.
  5. a b Rob Bailey: Staten Island Native Pete Davidson, Son of 9/11 Hero, Joining Cast of Saturday Night Live. In: Staten Island Advance. Advance Publications. 15. September 2014. Archiviert vom Original am 16. September 2014. Abgerufen am 5. April 2015.
  6. Caramanica, Jon (October 1, 2015). "Pete Davidson Nuzzles Up to the Prickly Joke". The New York Times.
  7. Arielle Dachille: Pete Davidson's Family Background Is A Favorite Joke Topic For Him, So Let's Investigate His History. In: Bustle. 10. April 2015.
  8. Steussy, Lauren (December 16, 2004). "'SNL' star Pete Davidson is proud Staten Island bro: Tweets support for sister's basketball skills". Staten Island Advance.
  9. Gary Buiso: Pete Davidson, Son of a Slain 9/11 Firefighter Makes His SNL Debut. In: New York Post. News Corp. 27. September 2014. Abgerufen am 5. April 2015.
  10. Lauren Steussy: Pete Davidson: 5 Things You Need to Know About the New Saturday Night Live Superstar. In: Staten Island Advance. Advance Publications. 30. September 2014. Abgerufen am 5. April 2015.
  11. Vaziri, Aidin (August 12, 2015). "At 21, Pete Davidson is a stand-up veteran". San Francisco Chronicle.
  12. Michael Errigo: Pete Davidson: a comedian who's one of us. In: The Diamondback, Maryland Media, Inc., 8. Februar 2015. Archiviert vom Original am 5. März 2016. 
  13. https://www.seventeen.com/celebrity/celebrity-couples/a21285444/ariana-grande-pete-davidson-relationship-timeline/
  14. https://www.bild.de/unterhaltung/leute/leute/ariana-grande-und-pete-davidson-trennung-verlobung-geplatzt-57837304.bild.html
  15. https://www.grazia-magazin.de/hot-stories/people-news/ariana-grande-sind-die-saengerin-und-pete-davidson-wirklich-verlobt-26200
  16. https://www.vip.de/cms/pete-davidson-schockt-mit-selbstmorddrohung-was-hat-ariana-grande-damit-zu-tun-4266557.html
  17. https://www.glamour.com/story/kate-beckinsale-pete-davidson-relationship-timeline