Peter Alfred Schur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wikipedia:Löschregeln Dieser Artikel wurde zur Löschung vorgeschlagen.

Falls du Autor des Artikels bist, lies dir bitte durch, was ein Löschantrag bedeutet, und entferne diesen Hinweis nicht.
Zur Löschdiskussion

Begründung: Relevanz als Autor zweifelhaft. Alle in der DNB unter diesem Namen oder seinem Pseudonym zu findenden Werke sind Eigenverlag (Stichwort „PAS-Verlag“ oder ähnlich). Die Rezeption beschränkt sich auf zwei Artikel in der Lokalpresse. --Schnabeltassentier (Diskussion) 17:35, 12. Okt. 2017 (CEST)

Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen:
Biographie fehlt
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Peter Alfred Schur (* 19. Januar 1952 in Bad Urach) ist ein deutscher Schriftsteller.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Peter A. Schur ist freier Schriftsteller. Er schreibt auch unter dem Anagramm Curd Perserthafel und lebt in Stuttgart.

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sinn und Sinnlichkeit. Gedichte  
  • Trilogie der Einsamkeit. Gedichte
  • Land in Sicht. Gedichte
  • Zeit danach. Gedichte
  • Vom einen zum andern. Episodengeschichte
  • Sanfte Begegnung. Erzählungen
  • Die Geschichte vom kleinen Tannenbaum. Kinderbuch
  • Die wilde Hilde. Kinderbuch
  • Und jener Reiterbube lachte auch. Erinnerungen eines Schlüsselkindes. Schardt-Verlag, Oldenburg, ISBN 3.833584-86-8
  • Mumies Heimreise oder Das Geburtstagsfest. Roman ISBN 978-3-942594-76-9
  • Ich weiß nicht wie mir wurde. Rückblenden eines Suchenden. ISBN 978-3-00-055248-9

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]