Peter Bolte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Peter Bolte, Moers Festival 2009

Peter Bolte (* 1967 in Paderborn) ist ein deutscher Jazz- und Improvisationsmusiker (Altsaxophon, Querflöte, Komposition).

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bolte zog 1988 nach Köln, wo er an der Musikhochschule studierte. Er trat u. a. mit den Gruppen von Bob Degen, Harald Haerter und Jeff Cascaro auf und gehört seit 1995 der NDR Bigband an.

Zu Boltes Projekten unter eigenem Namen gehört ein stilistisch dem Modern Jazz zuzuordnendes Quartett aus Achim Kaufmann, Paul Imm und Alan Jones, sowie ein Duo mit dem Live-Elektroniker Jim Campbell, das freie Improvisationsmusik spielt.[1] Stücke, bei denen er verschiedene Instrumente (vorwiegend Querflöten und Saxophone) spielt, die durch Mehrspurverfahren übereinander gelegt wurden, finden sich auf mehreren seiner Alben, die größtenteils seine eigenen Kompositionen enthalten.

Als Gastdozent unterrichtete Bolte an der Hochschule der Künste in Arnheim (1993) und an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg (2003).

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bolte erhielt im Alter von 16 Jahren beim Wettbewerb „Jugend jazzt“ den ersten Preis in der Solowertung für Saxophon. Weitere Preise (1. Preis beim Saxophonwettbewerb der Hochschule für Musik Köln und die Auszeichnung als „bester Solist“ beim Jazzfestival Karlsbad) folgten 1990 und 1991.

Diskographische Hinweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Planet (2012)
  • Peter Bolte/Jim Campbell Extempore (2010)
  • Peter Bolte/Jim Campbell The World As We Knew It In 1980 (2009)
  • Beyond the Fragile Geometry of Space (2007) mit Paul Imm, Alan Jones, Henning Berg und Paul Heller
  • Keeping (2006) mit Achim Kaufmann, Paul Imm, Alan Jones
  • Lento (2005) mit Bob Degen, Dieter Ilg und Daniel Humair
  • Zeitraum (2000) mit Marcio Doctor und Ingmar Heller
  • Trio (1998) mit Achim Kaufmann und Ingmar Heller
  • … All the April Snow (1996) mit David Friedman, Anthony Cox und Wolfgang Haffner
  • Evocation (1994) mit Achim Kaufmann, Paul Imm und Alan Jones

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bolte/Campbell