Peter C. Frank

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Peter C. Frank (bl. 1963) ist ein US-amerikanischer Filmeditor.

Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frank begann seine Karriere in der Filmbranche 1963. Zunächst arbeitete er als Assistant Sound Editor.

Im Jahr 1982 übernahm er bei Sidney Lumets Filmdrama The Verdict – Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit erstmals hauptverantwortlich den Schnitt eines Spielfilms. Es folgten Arbeiten an Projekten wie Dirty Dancing, Miss Firecracker, Life Is Trouble oder Joes Apartment – Das große Krabbeln. 1988 zeichnete Frank für den Schnitt des später mit einem Oscar ausgezeichneten Kurzfilm The Appointments of Dennis Jennings verantwortlich.

Von Juli 2010 bis April 2014 überwachte er bei CBS Television den Schnitt von vier Staffeln der Serie Blue Bloods – Crime Scene New York.

Frank ist seit 1967 Mitglied der Motion Picture Editors Guild, in der er seit Mitte der 1980er im Board of Local 771 (New York) und seit 1999 im Board of Directors tätig war.[1] Er ist außerdem Mitglied der American Cinema Editors.[2] 2005 wurde er für seinen Schnitt von Und ihre Augen schauten Gott für einen Eddie Award nominiert.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Short Ends bei editorsguild.com, abgerufen am 5. Oktober 2015
  2. ACE Members bei americancinemaeditors.org, abgerufen am 5. Oktober 2015