Peter Dawson (Radrennfahrer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Peter Dawson Straßenradsport
zur Person
Vollständiger Name Peter Douglas Dawson
Geburtsdatum 4. Februar 1982
Nation AustralienAustralien Australien
Disziplin Bahn
Wichtigste Erfolge
Infobox zuletzt aktualisiert: 31. Mai 2011

Peter Douglas Dawson (* 4. Februar 1982 in Pinjarra) ist ein australischer Radrennfahrer.

Peter Dawson wurde 2002 zum ersten Mal Bahnrad-Weltmeister in der Mannschaftsverfolgung. 2003 und 2004 konnte er diesen Titel mit der australischen Nationalmannschaft verteidigen; bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen errang er zudem mit dem australischen Bahn-Vierer die Goldmedaille. Außerdem gewann er 2003 eine Etappe bei dem U23-Rennen Giro delle Regioni. Seit 2006 fährt Dawson für das australische Continental Team Southaustralia.com. Bei der Bahnradsport-Weltmeisterschaft 2006 in Bordeaux wurde er zum vierten Mal Weltmeister in der Mannschaftsverfolgung. Bei den Commonwealth Games in Melbourne wurde er Zehnter in der Einerverfolgung und Sechster beim Punktefahren.

2003 verlieh die Western Australian Sports Federation Dawson den ANZ Sports Star Award für die beste Leistung des Jahres im westaustralischen Sport.[1][2]

Erfolge[Bearbeiten]

Teams[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Western Australian Sports Organisation: ANZ Sports Star Awards - Previous Winners abgerufen am 9. November 2012
  2. Western Australian Sports Organisation: ANZ Sports Star Awards - Selection Criteria abgerufen am 9. November 2012

Weblinks[Bearbeiten]

  • Peter Dawson in der Datenbank von Radsportseiten.net
  • Peter Dawson in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)