Peter Deming

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Peter Deming (* 13. Dezember 1957 in Beirut, Libanon)[1] ist ein US-amerikanischer Kameramann.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Peter Deming wuchs mit seinem älteren Bruder und Vater in Racine, Wisconsin auf.[2] Nachdem er 1978 die St. Catherine's High School verließ, schloss er ein Studium der Kommunikationswissenschaften an der University of Wisconsin–Madison ab und studierte anschließend Kamera am American Film Institute. Daraufhin war Deming in Musikvideos und vor allem als Kameraassistent in Filmproduktionen aktiv und konnte sich ab Anfang der 1990er Jahre mit Filmen wie Mein böser Freund Fred, Mein Vetter Winnie und Loaded Weapon 1 als Kameramann etablieren.[3]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Independent Spirit Awards
  • 1991: Nominierung für die Beste Kamera von House Party
  • 2002: Auszeichnung für die Beste Kamera von Mulholland Drive – Straße der Finsternis

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Stefano Masi: Dizionario mondiale dei direttori della fotografia, Recco, Le Mani, 2007. ISBN 88-8012-387-4 Vol. A-K, pp. 231-232

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Peter Deming auf cinematographers.nl (englisch), abgerufen am 27. Dezember 2011
  2. A master class with the influential director of photography. auf thenewcinemamagazine.com vom 21. April 2010 (englisch), abgerufen am 27. Dezember 2011
  3. Ken Muth: Former Racinian hits big screen auf journaltimes.com vom 6. April 1992 (englisch), abgerufen am 27. Dezember 2011