Peter Knogl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Peter Knogl (* 14. September 1968 in Deggendorf) ist ein deutscher Koch.

Leben und Werk[Bearbeiten]

Nach seiner Ausbildung arbeitete Peter Knogl unter anderem bei Heinz Winkler und Gerhard Schwaiger. Für seine von mediterranen Einflüssen geprägte Küche wurde Peter Knogl in den vergangenen Jahren mehrfach ausgezeichnet: Im Dezember 2007 erhielt er im Cheval Blanc Grand Hotel Les Trois Rois in Basel nach sieben Monaten Wirkungszeit einen Michelin-Stern.

Ein Jahr darauf folgten die Auszeichnungen zum Aufsteiger des Jahres 2009, die Bewertung mit 18 Punkten im Gastroführer Gault Millau sowie der zweite Stern vom Guide Michelin.[1] Peter Knogl wurde vom Gastroführer Gault Millau Schweiz zum "Koch des Jahres 2011 und 2015" gekürt, sowie 19 Punkten im Gastroführer Gault Millau, womit er zum Kreis der sieben besten Köche der Schweiz gehört. Seit seinem Antritt im Cheval Blanc verbesserte sich das Restaurant in den Restaurant-Ranglisten der Schweiz von Rang 118 (2007) auf Rang 7 im (2014).[1]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2001, Auszeichnung mit 1 Stern im Guide Michelin, Bestes Restaurant Südspaniens
  • 2006, Nominierung für 2 Sterne im Guide Michelin Suisse 2006
  • 2008, Aufsteiger des Jahres und 18 Punkte im Schweizer Gault Millau
  • 2008, Zwei Sterne Guide Michelin
  • 2010, Koch des Jahres 2011[2]
  • 2014, Koch des Jahres 2015
  • 2014, 19 Punkte im Schweizer Gault Millau

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Peter Knogl im „Who is Who der Küchenchefs“ auf restaurant-ranglisten.de
  2. „Peter Knogl "Koch des Jahres 2011" Schweiz“, gourmet-report.de, 5. Oktober 2010

Weblinks[Bearbeiten]