Peter Kupke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Peter Kupke (* 1. Mai 1932 in Kreuzburg O.S.; † 10. Dezember 2022 in Frankfurt am Main[1]) war ein deutscher Theaterregisseur und -intendant, sowie Fernsehregisseur.

Kupke machte 1951 das Abitur in Dresden und durchlief anschließend eine Schauspielausbildung und ein Studium der Theaterwissenschaft am Deutschen Theater-Institut in Weimar und in der Theaterhochschule Leipzig, das er 1956 mit dem Diplom abschloss.

Er war mit der Schauspielerin Sonja Hörbing verheiratet.

Theater[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1968: Komödie der Irrungen (Fernsehfilm)
  • 1971: Nachtasyl (Fernsehfilm)
  • 1979: Herr Puntila und sein Knecht Matti (Fernsehfilm)
  • 1983: Der kaukasische Kreidekreis (Fernsehfilm)
  • 2000: Sparekassen (Fernsehfilm)

Hörspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1968: Ralph Knebel: Heimsuchungen eines Eingesessenen (Rundfunk der DDR)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nachtkritik Meldung vom 16. Dezember 2022: Regisseur Peter Kupke verstorben, abgerufen am 16. Dezember 2022