Peter Kurz (Politiker, 1962)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Peter Kurz (2018)

Peter Kurz (* 6. November 1962 in Mannheim) ist ein deutscher Politiker (SPD). Er ist seit 2007 Oberbürgermeister von Mannheim.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Peter Kurz besuchte das Tulla-Gymnasium in Mannheim. Von 1983 bis 1989 studierte er Rechtswissenschaften an den Universitäten in Mannheim und Heidelberg und absolvierte 1989 sein 1. Staatsexamen. Anschließend arbeitete er als Referendar in Mannheim (Amts- und Landgericht, Staatsanwaltschaft, Verwaltungsgerichtshof, Rechtsanwaltskanzlei), Speyer (Hochschule für Verwaltungswissenschaften), Heidelberg (Finanzamt) und San Diego (Rechtsanwaltskanzlei). 1992 absolvierte er dann sein 2. Staatsexamen und wurde Assistent am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht an der Universität Mannheim. 1994 wurde Peter Kurz Richter am Verwaltungsgericht Karlsruhe. Ein Jahr später promovierte er. Peter Kurz ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kurz trat als Schüler in die SPD ein und engagierte sich bei den Jusos. Von 1984 bis 1989 war er Bezirksbeirat der Schwetzingerstadt/Oststadt in Mannheim, danach bis 1999 Stadtrat in Mannheim und Mitglied in verschiedenen Aufsichtsräten. 1985 gründete Peter Kurz den Verein „Biotopia“, den er bis Anfang 1999 geführt hat.[1] Anfang 1994 übernahm Kurz den Vorsitz der SPD-Gemeinderatsfraktion und übte das Amt bis 1999 aus. 1995 wurde er Mitglied des SPD-Landesvorstands in Baden-Württemberg (bis 2005). Das Amt des hauptamtlich tätigen Bürgermeisters für Bildung, Kultur und Sport in Mannheim trat Kurz 1999 an. Während seiner Amtszeit als Bildungsbürgermeister wurde die Einrichtung der ersten Ganztagsgrundschule in Mannheim beschlossen.[1] Am 17. Juni 2007 wurde Peter Kurz als Nachfolger von Gerhard Widder (SPD) zum Oberbürgermeister gewählt. 2010 setzte sich Peter Kurz erfolgreich für den Erhalt der Jobcenter ein.[2] Am 14. Juni 2015 erhielt er im ersten Wahlgang der OB-Wahl 46,8 % der Stimmen und am 8. Juli wurde er im zweiten Wahlgang mit 52 % der Stimmen gegen Peter Rosenberger (CDU) für eine zweite Amtszeit wiedergewählt. Die Wahlbeteiligung betrug nur 28,7 %.

Seit Januar 2009 ist Peter Kurz Kuratoriumsmitglied der Europäischen Jungakademiker-Gesellschaft. Im Dezember 2014 wurde Mannheim der Titel UNESCO City of Music verliehen. Die Bewerbung wurde insbesondere von Kurz vorangetrieben.[3]

2018 wurde Kurz zum Präsidenten des Städtetags Baden-Württemberg und in das Präsidium des Städtetages Deutschland gewählt.[4] Für Empörung sorgte 2018 ein Treffen von Kurz mit dem Bürgermeister von Hebron, Taysir Abu Sneineh, der 1980 an einem terroristischen Anschlag in Hebron beteiligt gewesen war.[5] Auf YouTube veröffentlichte der rappende Stadtrat Julien Ferrat einen „Disstrack gegen Peter Kurz“.[6] Hiergegen erstattete Kurz Strafanzeige.[7] Für den „Disstrack gegen Peter Kurz“ erhielt Stadtrat Ferrat einen Strafbefehl in Höhe von 3.000 € gegen den er jedoch Einspruch einlegte.[8]

Mit Beschluss vom April 2018 hat der Rat der Europäischen Union Peter Kurz als Vertreter des Deutschen Städtetags zum Mitglied des Ausschusses der Regionen für die Amtszeit bis zum 25. Januar 2020 ernannt.[9][10] 

Peter Kurz hat aktiv an der Gründung des Global Parliament of Mayors (GPM) im Jahr 2016 mitgewirkt und ist dessen Vize-Vorsitzender.[11] Das GPM ist eine globale Bewegung von Bürgermeistern, die sich für die Rechte von Städten und deren Bürgermeister – und das „Recht auf Stadt“ („Right to the City“) – einsetzt. Es ist Mitglied der Global Taskforce of Local and Regional Governments.[12]

Aufsichtsratsmandate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Peter Kurz hat den Aufsichtsratsvorsitz bei städtischen Töchtern und Beteiligungen, wie:

Ehrenämter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mitglied des Vorstands des Städtetags Baden-Württemberg[13]
  • Mitglied des Vorstands des Vereins „Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar“[14]
  • Vorsitzender des Regionalforums ICE-Knoten Rhein-Neckar[15]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im November 2010 wurde Peter Kurz von der UJA Federation New York die speziell für ihn angefertigte Auszeichnung „Star of David“ verliehen.[16]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Peter Kurz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Biografie von Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz
  2. Eva Völpel: Oberbürgermeister über ALG II: "Auflösung der Argen ist Wahnsinn". In: die tageszeitung. Abgerufen am 1. Juni 2016.
  3. Mannheim ist UNESCO City of Music | Ausgabe: 6/15. In: nmz.de. Abgerufen am 1. Juni 2016.
  4. OB Dr. Kurz neuer Städtetagspräsident. Stadt Mannheim, 25. Juni 2018
  5. Mannheimer Juden empört. In: Mannheimer Morgen, 8. August 2018
  6. Disstrack gegen Peter Kurz Stadtrat Julien Ferrat, abgerufen am 3. Dezember 2018
  7. Nach ,Diss-Track‘: OB Kurz zeigt Stadtrat Ferrat an!, Mannheim24, 30. November 2018
  8. Stadtrat Ferrat erhält Strafbefehl, Mannheimer Morgen, 7. März 2019
  9. EUR-Lex: Beschluss (EU) 2018/591 des Rates vom 16. April 2018 zur Ernennung eines von der Bundesrepublik Deutschland vorgeschlagenen Mitglieds des Ausschusses der Regionen. In: EUR-Lex. Abgerufen am 16. April 2018.
  10. Deutscher Städtetag: Flyer deutscher Städtetag. Abgerufen am 2. April 2018.
  11. Global Parliament of Mayors: Global Parliament of Mayors. Abgerufen am 11. Oktober 2018.
  12. Global Parliament of Mayors now part of UCLG’s Global Taskforce of Local and Regional Governments. Abgerufen am 11. Oktober 2018.
  13. staedtetag-bw / Vorstand. In: staedtetag-bw.de. Städtetag Baden-Württemberg, abgerufen am 1. Juni 2016.
  14. Rhein-Neckar: Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar e.V. – Vorstand. (Nicht mehr online verfügbar.) In: m-r-n.com. Ehemals im Original; abgerufen am 25. Mai 2016.@1@2Vorlage:Toter Link/www.m-r-n.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)
  15. Mannheim – Regionalforum ICE-Knoten Rhein-Neckar beschäftigt sich mit Korridorstudie. In: MRN-News – Metropolregion Rhein-Neckar News. 18. Juli 2014, abgerufen am 25. Mai 2016.
  16. Bewegende Begegnungen in New York. In: mannheim.de. Abgerufen am 25. Mai 2016.
VorgängerAmtNachfolger
Dieter SalomonPräsident des Städtetags BW
2018–